28. Januar 2018

Nach dem Auftaktsieg gegen Coesfeld wollten wir im Heimspiel gegen Ahaus unbedingt nachlegen; dies aber vor dem Hintergrund, dass wir das Hinspiel noch mit 4-9 verloren hatten. 

Aber die Revanche ist geglückt, am Ende setzten wir uns knapp 9-6 durch und konnten uns so weiter von den direkten Abstiegsplätzen absetzen. 

Spielentscheidend sicher die drei Doppelerfolge zu Beginn (selten genug) und die vier Punkte in der Mitte durch unseren Jüngsten und unseren Ältesten, Carlo und mich (falls jetzt jemand überlegen musste). 

Dazu Thorsten mit einem Punkt und Stefan A. mit dem Siegpunkt in seinem zweiten Einzel.

Die Punkte: Zurek/Appelt 1, Schröder/Bons 1, Nowoczin/Gevers 1, Bons 2, Nowoczin 2, Zurek 1 und Appelt 1.

Der ganz große Druck ist erstmal weg, nächsten Samstag geht´s nach Stadtlohn, da gab´s im Hinspiel ein 8-8.

weiterlesen ...
15. Januar 2018

13.01.18 GWS - TTF Bönen 4:8

Zu Beginn der Rückserie kam es für unsere Jungs um Spielführer Tobi direkt knüppeldick. Der ungeschlagene Tabellenführer TTF Bönen stellte sich an der Woorthstraße vor. Die oberen beiden Bretter der Böner gehören zum Stamm der hiesigen Herren NRW-Liga Truppe, Brett 3 und 4 schlagen immerhin noch regelmäßig in der Landesliga auf.
Im Hinspiel waren die Böner ohne ihr Brett 1 angetreten, trotzdem wurden wir mit 2:8 geschlagen. Heute hieß es also, sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

Im grün-weißen Dress gab Sebastian Tiecke sein Debut, der zur neuen Saison vom Bezirksligisten TTV Herten/Disteln zu uns gestoßen war.

1. Jugend RR 2018

Die Erste: Sebastian, Tobi, Carlo, Niklas

Bereits in den Doppeln ließen unsere Jungs aufhorchen. Carlo und Niklas bezwangen ihre Gegner in einem spannenden 5-Satz-Match. Sebastian und Tobi gingen erstmals als Doppel an den Tisch und zeigten eine starke Leistung gegen das Böner Doppel 1. Am Ende fehlte lediglich etwas Kaltschnäuzigkeit, dann hätte auch dieser Punkt an Grün-Weiß gehen können. Beim 1:3 spielten die Böner jedoch ihre langjäjhrige Erfahrung auf diesem Spielniveau aus. Die Satzergebnisse zeugen aber davon, wie eng es zuging (-16, 10, -12, -9).

Die erste Einzelrunde hingegen ist klar in Böner Hand. Carlo, Niklas und Tobi können allesamt keinen Satz gewinnen. Lediglich Sebastian ist für GWS erfolgreich. Zu Beginn merkt man ihm die Umgewöhnung noch deutlich an. Mit der Zeit kommt er aber immer besser rein und kann so seinen ersten Sieg in der NRW-Liga einfahren: Herzlichen Glückwunsch!

Beim Stand von 2:4 schien es nun schnell zu gehen. Es war Carlo, der sich nun erfolgreich dagegenstemmte und uns wieder in die Spur brachte. In einem sehenswerten Match bezwang er das gegnerische Brett 1 Tim Heyer, immerhin die Nummer 4 der Liga in der Hinrunde. Auch Niklas zeigte sich nun stark verbessert, verlor jedoch in vier knappen Sätzen. Am unteren Paarkreuz gingen beide Spiele über die volle Distanz mit dem besseren Ende für Tobi und dem schlechteren für Sebastian. Es stand somit 4:6.

Weitere Punkte waren uns nicht vergönnt. Sebastian tat sich erwartungsgemäß schwer gegen Brett 1 und verlor ohne Satzgewinn. Die Böner Nummer 3 nahm Carlo am Nebentisch durch kluges Spiel völlig aus der Partie und ließ ihm nie eine Chance. Sehr beeindruckend. So stand am Ende eine 4:8 Niederlage. Schade, denn Niklas hatte sein letztes Spiel bereits gewonnen, das nun nicht mehr in die Wertung einging.

Im Nachhinein bleibt eine starke Leistung, für die wir erwartungsgemäß nicht mit Punkten belohnt wurden, aber gleichzeitig auch die Erkenntnis, dass wir mit den Top-Teams der Liga zumindest mitspielen können. Nun steht nach einer Pause die nächste schwere Aufgabe gegen Borken an, bevor wir in Kevelaer-Wetten die erste richtungsweisende Partie spielen.

Es punkteten:
Nowoczin/ Lobitz, Nowoczin, Tiecke, Nentwig

weiterlesen ...
15. Januar 2018

12.01.18 GWS III - GWS IV 6:9

Zum Beginn der Serie hieß es erneut Dritte gegen Vierte oder Kellerduell in der Bezirksklasse. Zur Erinnerung: Die Dritte war bis dato mit einem einzigen Sieg Tabellenletzter, die Vierte immerhin zwei Punkte besser gestellt auf dem vorletzten Platz. Da Dominic für das Spiel am Freitag kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste, rückte Tweety in die Dritte auf, die diesen Verlust mit Micha aus den eigenen Reihen kompensieren konnte. Dies führte zu der Konstellation, dass in beiden Mannschaften nur jeweils drei Spieler an die Platte gingen, die dort bereits im Hinspiel aufgeschlagen hatten.

Bereits in den Doppeln stellte die Vierte die Weichen auf Sieg. Tobi und Carsten setzten sich gegen Niklas und Sebbe ebenso durch wie David und Micha gegen Fabian und Pascal. Interessanterweise behielten unsere Materialjedis Sven und Christoph die Oberhand gegen Marschie und Stracki und besorgten immerhin einen Punkt für die Dritte.

Der Rückstand war jedoch da und diesem liefen wir das gesamte Spiel hinter her. So wurde in den ersten Spielen an jedem Paarkreuz die Punkte geteilt. Niklas siegte oben zweimal deutlich, ebenso konnte Sven in der Mitte zwei Zähler für die Dritte besorgen. Unten konnte Tweety in der ersten Einzelrunde gegen Carsten punkten, während Fabian gegen Micha verlor. Im Zweiten Durchgang erspielte die Vierte an diesem Paarkreuz jedoch das endgültige Break und konnte mit zwei Punkten den 9:6 Sieg eintüten.

Die Ausgangslage für beide Mannschaften hat sich im Hinblick auf die Rückserie durch dieses Ergebnis sicher nicht geändert. Es gilt, so viele Punkte wie möglich einzufahren und gerade gegen die anderen Teams aus dem Tabellenkeller alles zu geben, sei es nur um der jeweils anderen Mannschaft Schützenhilfe zu gewähren. Nichtsdestotrotz lässt sich nicht verleugnen, dass es für die Dritte nach dieser ersten Niederlage bereits ziemlich düster aussieht. Hoffnung macht allerdings die starke Leistung unserer beiden "Neuzugänge" Niklas und Sven. Mal sehen, was in den kommenden Wochen so geht.

weiterlesen ...
15. Januar 2018

13.01.18 TTV Hervest Dorsten - GWS 2:8

Auch ohne ihr Spitzenbrett Daniel, der in der 2. Jugend aushalf, hatten unsere Schüler keine Mühe mit der Zweitvertretung des Hervest Dorsten. Besonders Leandro erwischte einen Sahnetag und konnte alle drei Einzel sowie sein Doppel an der Seite von Lars gewinnen. Aber auch Lars, Timo und Maurice (2) steuerten Punkte zum Sieg bei und rundeten damit eine tolle Mannschaftsleistung ab.

weiterlesen ...
14. Januar 2018

13.01.18  Damen-Bezirksliga  TTG Beelen - GWS 8:2

Nach ausgelichen Doppeln (Sonja/Barbara gewannen, Anastasia/Yvonne verloren) kippte die Partie schnell zu Gunsten der Gastgeberinnen.

Die erste Einzelrunde ging deutlich an die Heimmannschaft, lediglich Anastasia war ein Satzgewinn vergönnt.

Ähnliches Bild in den zweiten Einzeln. Während die drei Anderen erneut 0:3 unterlagen drehte Anastasia richtig auf, setzte sich in vier Sätzen durch und sorgte so für einen Lichtblick und etwas Ergebniskosmetik.

Punkte: Marohn/Lobitz, Klopf

weiterlesen ...
14. Januar 2018

14.01.18  1. Kreisklasse  GWS VI- SG Suderwich III 8:8

Das Duell Letzter gegen Vorletzter fand heute keinen Sieger.

In den Doppeln konnten zu Beginn Micha/Kampi und Ede/Willi gewinnen während Jonas/Sonja gegen Doppel 1 unterlagen.

Oben mussten Micha und Kampi nach vier Sätzen gratulieren.

In der Mitte verlor Sonja in drei während Jonas seine gute Form bestätigte und mit 3:1 gewann.

Unten ließen Ede und Willi nichts anbrennen. Beide siegten sicher 3:0.

5:4 die Halbzeitführung.

Während Micha erneut in vier Sätzen unterlag schaffte Kampi mit seinem 3:1 den wichtigen Punkt im oberen Paarkreuz.

In der Mitte folgten nun zwei ganz enge Partien von Sonja und Jonas. Leider gingen beide im Entscheidungssatz weg.

Ede musste sich auch nach fünf Sätzen geschlagen geben und man lag etwas unglücklich mit 6:8 im Hintertreffen.

Willi sorgte mit einem glasklaren 3:0 dafür, dass erst das Schlussdoppel die Entscheidung bringen würde.

Hier lagen Micha und Kampi schon mit 1:2 hinten, konnten dann aber die letzten beiden Sätze in überzeugender Manier sicher gewinnen und so noch den Ausgleich zum 8:8 erzwingen.

Punkte: Altkemper/Kampmann 2, Hahn/Dziabel, Kampmann, Ressel, Hahn, Dziabel 2

weiterlesen ...
14. Januar 2018

13.01.18  1. Kreisklasse  TTV Herten/Disteln III - GWS V 8:8

Nach dem unglücklichen aber achtbaren 7:9 beim Herbstmeister Schalke zum Hinrundenabschluss zeigte unsere erneut arg dezimierte Mannschaft abermals eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung, die nach einer tollen Aufholjagd noch mit einem Punkt belohnt wurde. Für die verhinderten Tobi und Achim sprangen Micha und Kampi ein.

Zu Beginn der Partie zeigten sich einmal mehr unsere eklatante Doppelschwäche in dieser Saison. Dabei hatten Calum und Nico schon 2:1 gegen Doppel 1 geführt, mussten am Ende aber doch gratulieren. Steffen/Lobo und Micha/Kampi verloren jeweils in vier Sätzen.

Steffen hatte oben keine Chance und verlor in drei Sätzen. Spielstand 0:4. Mal wieder ein klassischer Fehlstart.

Unser heute im Einzel glänzend aufgelegter Calum setzte sich in einer Materialschlacht in drei engen Sätzen etwas glücklich aber nervenstark durch und läutete damit unsere Aufholjagd ein. Nico drehte mit einer kämpferischen Leistung ein 1:2 noch in einen ganz knappen Sieg während ich dank guter Aufschläge sicher in drei Sätzen gewinnen konnte.

Unten drehte Micha mit viel Siegeswillen ein 0:2 nach Abwehr von Matchbällen noch in einen Sieg und auch Kampi konnte sich 3:1 durchsetzen.

5:4 Führung nach 0:4 Rückstand. Zur Halbzeit waren wir wieder voll im Geschäft.

Calum musste nach einem 2:11 im ersten Satz noch ein wenig auf seinen Gegner eingestellt werden. Mit Erfolg. Die  nächsten drei Sätze gewann er alle mit 2 Bällen Vorsprung dank Nervenstärke und druckvollem Störspiel. Steffen fand gegen das Material seines Gegners trotz aller Versuche keine Antwort und verlor 0:3.

In der Mitte erlebten wir nun leider einen Einbruch. Lobo und Nico fanden kein Mittel und verloren in drei Sätzen aber Micha sorgte mit seinem sicheren 3:1 für den erneuten Ausgleich zum 7:7.

Kampis Spiel war äußerst spannend und umkämpft. Fast alle Sätze gingen bis hoch in die Verlängerung, leider konnte er nur einen davon gewinnen.

Im Schlussdoppel setzte es für Steffen/Lobo am Anfang ein deftiges 3:11. Nix ging. Doch im zweiten Satz standen wir besser und konnten den Satzausgleich erreichen. Den vorentscheidenden dritten Satz konnten wir in der Verlängerung gewinnen. Im vierten Satz traf ich plötzlich alles. O-Ton von Steffen zu mir zwischen zwei Ballwechseln:"Es ist sehr angenehm wenn man nichts mehr tun muss". Mit 11:4 im vierten Satz konnten wir heute also wenigstens ein Doppel am Ende überzeugend nach Hause bringen und so einen weiteren Bonus-Punkt vom Tabellenfünften mit nach Hause nehmen. In der Tabelle sind wir so auf Platz 9 hochgeklettert, den es in zwei Wochen beim Schlusslicht Horst-Emscher zu verteidigen gilt. Das wird sicher keine leichte Aufgabe, wie wir schon beim 8:8 im Hinspiel festgestellt haben.

Punkte: Terhardt/Lobitz, Aigner 2, Lobitz, Walter, Altkemper 2, Kampmann

 

 

 

weiterlesen ...
14. Januar 2018

Ohne 2 Stammspieler musste man beim Post SV Oberhausen antreten. Das Spiel war vom letzten Januarwochenende verlegt... Da wäre man ohne 4 Spieler aus den ersten 7 angetreten. Gerd noch immer verletzt und Newman musste arbeiten. Als Ersatz zeigten Thorsten und Carlo aus der Zweitvertretung eine gute Leistung.

In den Doppeln können wir mit 2:1 in Führung gehen. Der Plan Romero und Carlo zugunsten des vermeintlich stärksten Doppel 3 Thosten/Sepp an Position 2 zu setzen ging voll auf.

In den Einzeln läuft anschließend jedoch nicht viel zusammen. Die ersten fünf Einzel gehen alle - größtenteils klar und verdient - an den Gegner. Erst Thorsten kann ein erstes Einzel gewininen. Anschließend verlieren zwar Thommy und Romero im oberen Paarkreuz ihre Spiele, doch dann zeigen wir, dass wir doch Tischtennis spielen können und Jan, Sepp iund auch erneut Thorsten gewinnen ihre Spiele. Am Ende muss Carlo aber doch noch einmal gratulieren. Er war zwar immer gut dabei, konnte aber am Ende keinen Satzgewinn für sich verbuchen. Am Samstag sollte er es in der Zweiten und in der ersten Jugend besser machen... So war es schon mal ein Training auf ordentlichem Niveau.

Am Ende steht somit ein 9:6 für den Gegner. Nun gilt es den Mund abzuwischen und wieder Motivation für die kommenden Aufgaben zu tanken.

Punkte: Roth/Baustian; Hermanski/Zurek; Baustian; Hermanski;Ö Zurek (2)

 

weiterlesen ...
14. Januar 2018

Im ersten Rückrundenspiel ging es gleich um die sprichwörtliche Wurst. Wir als Viertletzter gegen den Vorletzten Coesfeld, ein richtungsweisendes Spiel. Im Hinspiel hatte es noch ein 8-8 gegeben. 

Am Ende konnten wir uns über einen deutlichen 9-3 Sieg freuen, sicherlich ein wenig begünstigt durch das Fehlen des Coesfelder Brett 3.

Nach den Doppeln führen wir 2-1, nur Kai und ich verlieren, Kai dabei nach Männerschnupfen in der Woche noch nicht ganz bei Kräften ;-) So geschwächt sorgte er dann auch für die beiden Einzelpunkte der Coesfelder. Trotzdem super, dass er dabei war.

Der Rest hielt sich schadlos, auch Carlo bei seinem ersten Auftritt als Bezirksliga Stammspieler. Besonders erwähnenswert sicher der Sieg von Thorsten gegen Jo Frintrup, für den Niederlagen dann doch eher selten sind.

Die Punkte: Zurek/Appelt 1, Nowoczin/Gevers 1, Zurek 2, Bons 2, Nowoczin 1, Gevers 1 und Appelt 1.

Beim nächsten Spiel, Heimspiel gegen Ahaus am Freitag 26.1. (!!!!), sind die Vorzeichen ähnlich. Dann gehts für uns gegen den Drittletzten, ein Sieg da wäre ein Riesenschritt in Richtung Nicht-Abstieg.

weiterlesen ...
14. Dezember 2017

Zum Jahresabschluss ging es nochmal nach Buer 2. Ohne Thommy, dafür mit Stephan machten wir uns auf die Reise.

Buer mit Aldirmaz, Loos und Berckey am Start.

In den Einzeln geht es zäh los. Thorsten eigentlich ohne Chance gegen Aldirmaz und verliert 3:0. Sepp mit großer Mühe (wir schieben das mal auf den Plastikball...) gegen Loos. Kann sich aber im 5. Satz noch retten. Stephan recht sicher gegen Berckey. Im Doppel geht das "Gewürge" nahtlos weiter. Thorsten und Sepp können sich trotz schlechter Leistung in 5 knappen Sätzen gegen Loos/Aldirmaz durchsetzen. Im 2. Einzeldurchgang können sich dann Sepp und Thorsten sicher in 3 Sätzen durchsetzen, während Stephan in einem ordentlichen Match sich knapp geschlagen geben muss.

Am Ende steht es 5:2 und wir überwintern mit 6:2 Punkten...

Bis ins neue Jahr, in dem nur noch das Derby gegen Schalke anstehen wird...

weiterlesen ...
Seite 9 von 15

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!