Gute Ergebnisse bei den Bezirksmeisterschaften

Mit Carlo, Sebbe und Niklas haben sich in diesem Jahr 3 Grün-Weiße in der Jungen Klasse für die Bezirksmeisterschaften in Münster qualifiziert. In den letzten Jahren waren unsere Erfahrungen mit den BM eher negativ. Vor allem durch die Hallenschließung in den Herbstferien und den damit verbundenen Trainingsrückstand unserer Nachwuchstalente, endete das Turnier regelmäßig schon nach der Vorrunde.

Das wollten wir in diesem Jahr ändern. Durch Franks gute Kontakte nach Erle, war es uns möglich, dort zwei Wochen mit den Teilnehmern der BM zu trainieren. Dafür noch mal herzlichen Dank an die DJK Eintracht Erle.

Und das zusätzliche Training zahlte sich aus. Carlo, Sebbe und Niklas konnten allesamt ihre Setzung als Gruppenzweiter mit klaren Siegen über die Nummern 3 und 4 ihrer jeweiligen Gruppen bestätigen. Carlo und Niklas hatten sogar noch die Chance, ihre Gruppen zu gewinnen. Sie unterlagen ihren Gegnern jedoch beide im 5. Satz. Sebbe hingegen hatte gegen den späteren Vizemeister Lukas Ebbers erwartungsgemäß wenig Chancen.

Im Achtelfinale erwischte Niklas aufgrund seiner schlechten Setzung ein hartes Los. Er trat gegen den späteren Halbfinalisten Ben Lechtenbörger an. Dabei zeigte er eine gute Partie, konnte viele gute Punkte erspielen und verkaufte sich teuer. Letztlich machte aber die geringere Fehlerquote bei den vermeintlich leichten Bällen den Unterschied und Niklas verlor mit 1:3.
Carlo und Sebbe bekamen es mit Böker und Rolf zu tun, den beiden Gruppengegnern von Niklas bzw. Carlo, die also schon jeweils einen GWSler geschlagen hatten. Nun sollte es jedoch anders laufen. Rolf kam zu Beginn überhaupt nicht mit Sebbes starkem Spin zurecht, den ersten Satz gewann Sebbe sogar zu 0. Daraufhin kam sein Gegner immer besser in die Partie und konnte den dritten Satz gewinnen. In einem engen 4. Satz behielt Sebbe jedoch die Nerven und gewann schlussendlich verdient mit 3:1.
Ebenso erging es Carlo im Duell der Konter- und Blockkönige. Im entscheidenden Moment war er immer einen Tacken schneller und sicherer und siegte ebenfalls mit 3:1

Im Viertelfinale der BM gibt es natürlich keine einfachen Lose mehr. Dennoch kam es für unsere Jungs knüppeldick. Sebbe spielte gegen den Topfavoriten Niklas Ehlert, der im Turnierverlauf keinen Satz abgab und dementsprechend auch Sebbe mit 3:0 vom Tisch fegte. Mehr als Erfahrung war hier nicht zu gewinnen.
Carlo zeigte gegen den späteren 3. Linus Ripploh eine gute Partie und hätte mit 2:1 in Führung gehen können. Jedoch verlor er den 3. Satz in der Verlängerung und konnte anschließend seinem zunehmend stärker werdenden Gegner nicht mehr gefährlich werden.

Im Doppel lief es nicht ganz so gut. Niklas bekam mit Niklas Ehlert den Topspieler des Turniers als Doppelpartner zugelost. Ihr erstes Spiel gegen sichtlich überforderte Gegner gewannen sie auch recht locker. Im Viertelfinale zeigte sich jedoch deutlich, dass die beiden überhaupt nicht eingespielt sind und sie schieden mit einer 5-Satz-Niederlage aus.
Carlo und Sebbe konnten ihr Achtelfinale ebenfalls deutlich gewinnen. Anschließend bekamen sie mit den späteren Bezirksmeistern Ripploh/ Ebbers eine harte Nuss vorgesetzt. Sie zeigten eine starke Leistung. In einem hochklassigen Spiel entschieden am Ende Kleinigkeiten über den Sieg und da waren die beiden Deutschen Meister mit der Jungen Mannschaft am Ende doch vorne.

Alles in allem können wir mit den Ergebnissen jedoch sehr zufrieden sein. Zwei Grün-Weiße unter den Top 8 im Bezirk, ein weiterer unter den Top 16 und Sebbe und Niklas dürfen auch im kommenden Jahr noch in der Jungen Konkurrenz antreten. So kann es gerne weitergehen.

Artikel bewerten
(1 Stimme)
  • Schriftgröße
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!