Sebastian Hermanski

Sebastian Hermanski

Donnerstag, 15 Februar 2018 14:48 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Das letzte Spiel der 1. Senioren 40 findet am 07.03.2018 um 20:00 Uhr bei uns in der Halle statt. Wir bitten euch das bei den Trainingsplanungen zu berücksichtigen.

Danke.

Eure "Opas"

 

Sonntag, 04 Februar 2018 11:06 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Gegen den Gegner aus Meiderich gingen wir als Favoriten an den Tisch. Dennoch waren die Vorzeichen alles andere als Optimal.

Da Gerd fehlte, Thommy und Sepp auch gesundheitlich angeschlagen waren und dazu noch der angedachte Ersatzmann Carlo mit Erkältung kurzfristig ausfiel, waren die Vorzeichen nicht gerade optimal. Super, dass Tobi Nentwig kurzentschlossen eingesprungen ist.

Die Doppel wurden gemeinsam optimiert und die beiden "versehrten Oldies" Thommy und Sepp wurden als Doppel 2 an den Start gebracht, während Newman/Romero Doppel 1 und Jan/Tobi wie in Jugendzeiten Doppel 3 spielen sollten. Dies sollte sich als durchaus gelungen herausstellen.

Newman und Romero verloren knapp in 5 Sätzen, während Thommy und Sepp in engen 5 Sätzen das  Spiel für GWS nach Hause bringen können. Jan und Tobi konnten auf voller Breite überzeugen und gewinnen in 4 Sätzen.

In den Einzeln geht es dann wie geschmiert weiter. Thommy, Newman und Romero können ihre Spiele alle recht sicher für sich entscheiden. Die Spiele von Jan und Sepp gehen dann zwar über 5 Sätze, können am Ende aber auch sicher für GWS entschieden werden. Das anschließend Tobi anerkennen muss, dass der Gegner zu stark war, machte beim Stand von 7:1 nicht viel aus. 

So gehen wir beim Stand von 7:2 in den zweiten Durchgang.

Hier geht es noch ein wenig holperig los. Thommy muss seiner gesundheitlichen Verfassung Tribut zollen und verliert in 5 knappen Sätzen. Anschließend kann der Sack jedoch zugemacht werden. Newman kämpft sich vorbildlich in 5 Sätzen durch sein Spiel und Romero hat mit seinem Gegner wenig Probleme.

So steht am Ende ein 9:3 bei 31:19 in den Sätzen. Sicherlich überraschend in der Höhe, aber das nehmen wir gerne mit.

Punkte: Roth/Hermanski 1; Baustian/Nentwig 1; Roth 1; Neumann 2; Gewande 2; Baustian 1; Hermanski 1

Montag, 15 Januar 2018 15:24 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Bottrop wird auf Wunsch von Bottrop auf den 21.02.2018; 19:30 Uhr velegt.

Es kommt dadurch zu Einschränkungen im Training. Bitte um Verständnis.

Eure Erste

Sonntag, 14 Januar 2018 11:34 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Ohne 2 Stammspieler musste man beim Post SV Oberhausen antreten. Das Spiel war vom letzten Januarwochenende verlegt... Da wäre man ohne 4 Spieler aus den ersten 7 angetreten. Gerd noch immer verletzt und Newman musste arbeiten. Als Ersatz zeigten Thorsten und Carlo aus der Zweitvertretung eine gute Leistung.

In den Doppeln können wir mit 2:1 in Führung gehen. Der Plan Romero und Carlo zugunsten des vermeintlich stärksten Doppel 3 Thosten/Sepp an Position 2 zu setzen ging voll auf.

In den Einzeln läuft anschließend jedoch nicht viel zusammen. Die ersten fünf Einzel gehen alle - größtenteils klar und verdient - an den Gegner. Erst Thorsten kann ein erstes Einzel gewininen. Anschließend verlieren zwar Thommy und Romero im oberen Paarkreuz ihre Spiele, doch dann zeigen wir, dass wir doch Tischtennis spielen können und Jan, Sepp iund auch erneut Thorsten gewinnen ihre Spiele. Am Ende muss Carlo aber doch noch einmal gratulieren. Er war zwar immer gut dabei, konnte aber am Ende keinen Satzgewinn für sich verbuchen. Am Samstag sollte er es in der Zweiten und in der ersten Jugend besser machen... So war es schon mal ein Training auf ordentlichem Niveau.

Am Ende steht somit ein 9:6 für den Gegner. Nun gilt es den Mund abzuwischen und wieder Motivation für die kommenden Aufgaben zu tanken.

Punkte: Roth/Baustian; Hermanski/Zurek; Baustian; Hermanski;Ö Zurek (2)

 

Donnerstag, 14 Dezember 2017 11:15 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Zum Jahresabschluss ging es nochmal nach Buer 2. Ohne Thommy, dafür mit Stephan machten wir uns auf die Reise.

Buer mit Aldirmaz, Loos und Berckey am Start.

In den Einzeln geht es zäh los. Thorsten eigentlich ohne Chance gegen Aldirmaz und verliert 3:0. Sepp mit großer Mühe (wir schieben das mal auf den Plastikball...) gegen Loos. Kann sich aber im 5. Satz noch retten. Stephan recht sicher gegen Berckey. Im Doppel geht das "Gewürge" nahtlos weiter. Thorsten und Sepp können sich trotz schlechter Leistung in 5 knappen Sätzen gegen Loos/Aldirmaz durchsetzen. Im 2. Einzeldurchgang können sich dann Sepp und Thorsten sicher in 3 Sätzen durchsetzen, während Stephan in einem ordentlichen Match sich knapp geschlagen geben muss.

Am Ende steht es 5:2 und wir überwintern mit 6:2 Punkten...

Bis ins neue Jahr, in dem nur noch das Derby gegen Schalke anstehen wird...

Sonntag, 03 Dezember 2017 10:24 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Herren Landesliga

MJK Herten 2 - Grün-Weiß Schultendorf 1 1:9

Gegen den Tabellenletzten MJK Herten 2 sollte alles andere als ein Sieg eine Überraschung sein. Das es am Ende ein 9:1 Sieg mit (fast) 2 Ersatzspielern werden würde, war so aber auch nicht zu erwarten. Neben Niklas konnten wir für das letzte Spiel Mattes aus München motivieren sich an den Tisch zu stellen. 

Leider entwickelte sich kein spannendes Duell, da die Jungs aus Herten mit zu viel Ersatz antreten mussten. So waren nur 3 Spieler aus der Stammanschaft angetreten und wurden mit Ersatzspielern aus den unteren Mannschaften aufgefüllt.

Nur in den Doppeln wurden wir wirklich gefordert und unterlagen auch promt einmal. Mattes und Newman konnten sich gegen das gegnerische Doppel 1 nicht durchsetzen und auch Thommy und Jan mussten einen Satz abgeben, konnten sich am Ende aber sicher durchsetzen. Niklas und Sepp konnten sich hingegen sicher in 3 Sätzen durchsetzen.

In den Einzeln ist die Geschichte jedoch schnell erzählt. Alle Spiele gehen 3:0 in den Sätzen an uns, wobei eigentlich nur im oberen Paarkreuz ein wenig Spannung aufkam.

So endet das Spiel nach knapp 1 Stunde und 10 Minuten mit 9:1 für uns.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Ersatzspieler Niklas und Mattes, die uns erfolgreich unterstützt haben. 

Nun geht es in die Weihnachtspause und ins Trainingslager, damit man die Rückrunde noch ein wenig erfolgreicher bestreiten kann. Die Hinrunde beenden wir auf einem ordentlichen 4. Platz. Nach oben wird aber nicht mehr viel gehen. Mehr als ein 3. Platz ist bereits jetzt außerhalb der Möglichkeiten...

Bis dahin ein frohes Fest und einen Guten Rutsch!!

Punkte: Roth/Baustian 1:0; Neumann/Langer 0:1; Hermanski/Lobitz 1:0; Roth 2:0; Neumann 1:0; Langer 1:0; Hermanski 1:0; Baustian 1:0; Lobitz 1:0.

Mittwoch, 29 November 2017 20:54 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

In der Sporthalle des Gladbecker Riesener-Gymnasiums wurden die besten jugendlichen Sportler Gladbecks gesucht. Zum 19. Mal wurde der Gladbecker Jugendsportpreis verliehen. 

Unter den Nominierten zum ersten Mal auch Grün-Weiße Farben. Die 4 Aufsteiger unserer 1. Jugend der vergangenen Saison. Jan, Tobi, Carlo und Niklas waren neben den zahlreichen Betreuern, Funktionären und Eltern sehr gespannt auf die Siegerehrungen. In der Kategorie "Mannschaft" konnte man in der illustren Runde stolz sein nominiert zu sein. Dass es am Ende sogar für die 4 Jungs auf das Podium ging und sie den 3. Preis in Empfang nehmen konnten freute die 4 nebst Anhang natürlich sehr.

Bei der Siegerehrung machten die Jungs eine super Figur und konnten bei der Beantwortung der Fragen des Moderator Werbung für den Gladbecker Tischtennissport machen.

Jugendsportpreis

 

Jugendsportpreis2

Insgesamt eine tolle Sache, dass die Jungs auch hier eine tolle Figur für die Grün-Weißen  gemacht haben. Wir können stolz darauf sein und hoffen, dass uns die Vier noch lange erhalten bleiben.

Sonntag, 26 November 2017 10:49 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Herren Landesliga

TTV Grün-Weiß Schultendorf - PSV Recklinghausen 9:7

Mal wieder waren die Vorzeichen denbar schlecht. Neben den bereits im Vorfeld festehenden Ausfällen von Gerd und Romero kam kurzfristig noch Jan's Absage dazu. Zum Glück konnte innerhalb weniger Stunden spontaner Ersatz aus der Vierten rekrutiert werden. Neben den bereits im Vorfeld gebuchten Carsten und Niklas konnte Sven für einen Einsatz gewonnen werden. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Dritte, die ihn "zur Verfügung" gestellt haben.

In den Doppeln können wir fast perfekt starten. Newman und Thommy machen es sich unnötig schwer, während Sepp und Niklas sich ganz knapp gegen das gegnerische Doppel 1 geschlagen geben müssen. Am Nachbartisch spielen sich Günner und Sven in einen Rausch. Sie lassen den Gegnern keine Chance. In den Einzeln geht es munter weiter. Allerdings nicht zu Gunsten der Grün-Weißen. Nur Thommy und Niklas können ihre Spiele gewinnen. In der Zweiten Runde klappt es aber besser. THommy, Sepp, Sven und erneut Niklas können das Schlussdoppel mit einer 8:7-Führung ins Rennen schicken. Thommy und Newman können sich mit einer konzentrierten Leistung den Sieg unter Dach und Fach bringen.

Die Punkte:

Roth/Neumann 2; Klarhold/Buer 1; Roth 2; Hermanski; Klarhold; Lobitz 2

Sonntag, 12 November 2017 11:44 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Mit großer Vorfreude gingen wir in  das Derby gegen Gladbeck-Süd, war das letzte Derby der zwei Erstvertretungen doch schon gefühlt Jahrzehnte her. 

Leider waren die Vorzeichen für ein spannendes Spiel denkbar schlecht. Gladbeck-Süd musste mit 3 Ersatzspielern auflaufen. Da die Zweitvertretung der Südler ein wichtiges Spiel hatte, griff man auf Ersatz aus deren Dritter zurück. Wir waren zwar auch ohne Gerd, der wurde jedoch von Carlo Nowoczin super ersetzt.

In den Doppeln mussten sich Thommy und Jan strecken um zu gewinnen. Jan war irgendwie nicht ganz bei der Sache, konnte sich im 5. Satz aber durchsetzen. Newman und Romero mussten leider dem starken Doppel 1 Kai Wilke und Phillip Werner in 3 klaren Sätzen gratulieren. Sepp und Carlo setzten sich hingegen sicher in 3 Sätzen durch.

In den Einzeln waren anschließend nur noch die beiden Spiele im oberen Paarkreuz spannend. GWS konnte sich aber in allen Spielen durchsetzen. Die weiteren Einzel waren eine deutliche Angelegenheit und gingen allesamt an Schultendorf.

Am Ende gewinnen wir 9:1 bei 27:7 in den Sätzen.

Punkte: Roth/Baustian 1; Hermanski/Nowoczin 1; Roth 2; Neumann 1; Gewande 1; Hermanski 1; Baustian 1; Nowoczin 1

Freitag, 03 November 2017 12:39 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Es war im Vorfeld klar, dass man gegen Bottrop 47 nicht als Favorit an den Tisch gehen würde. Dennoch war man zversichtlich, sollten wir ja mal wieder komplett antreten... Dachten wir alle, bis Donnerstagmorgen die Hiobsbotschaft vom Captain Gerd kam, dass er aus gesundheitlichen Gründen mindestens die komplette Hinrunde ausfallen wird. An dieser Stelle nochmal gute Besserung!

Glücklicherweise stelle Thorsten seinen geschundenen Körper zur Verfügung. Thommy war auch nicht topfit, eine Erkältung machte ihm zu schaffen, aber immerhin konnte er auf frisch aufgezogene Beläge zurückgreifen. Der Rest ging "beschwerdefrei" an den Tisch.

In den Doppeln entschiedenen wir uns gemeinsam Thommy und Jan trotz der Erkältung als Doppel 1 antreten zu lassen. Sepp und Thorsten sollten als Doppel 3 ihre "Routine" in die Waagschale werfen und die beiden "Youngster" Newman und Romero wurden als Doppel-1-Killer ins Rennen geschickt.

Es sollte ein spannender Tischtennisabend werden. Die Doppel gehen allesamt über 5 Sätze. Newman und Romero ziehen knapp den kurzeren, während die anderen Doppel triumphieren. Wie erwartet ist gegen Marcel Eckmann für Newman nicht viel zu holen. Die 3 anschließenden Einzel von Thommy, Sepp und Romero können aber gewonnen werden. Wir führen sensationell mit 5 zu 2!

Leider geht es nicht so reibungslos weiter. Sowohl Jan, als auch Thorsten müssen sich knapp geschlagen geben und auch Thommy und Newman geben ihre Spiele teils knapp ab. So liegen wir plötzlich hinten. Romero kann nochmal zum 6:6 durch einen toll erkämpften Punkt ausgleichen. Doch Sepp und Jan sind in ihren Einzeln anschließend deutlich unterlegen und Bottrop führt mit 8:6.

Thorsten kann dann für die Grün-Weißen in 5 knappen Sätzen das Schlussdoppel erzwingen, dieses geht am Ende aber knapp an die "Sportskameraden" aus Bottrop, so dass wir mit leeren Händen um 00:00 Uhr die Bottroper Halle verlassen.

Schade, wir haben tolle Spiele gezeigt und uns nie hängen lassen. Das war eine Vorstellung auf die man aufbauen kann.

Montag, 23 Oktober 2017 09:09 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Am Samstagabend entcikclete sich ein spannendes Spiel in Meiderich. Wir waren komplett, Meiderich - eigentlich auf dem Papier der Favorit - ohne Brett Zwei. Daher war mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen.

In den Doppeln Meiderich mit dem besseren Start. Nur Romero und Sepp können sich erstaunlich klar in 3 Sätzen druchsetzen. Die anderen beiden Doppel gehen knapp in 5 Sätzen an den Gegner. In den Einzeln konnten wir gegen das starke obere Paarkreuz wenig ausrichten. Newman war völlig chancenlos und Thommy haderte am Ende mehr mit seinem Schläger als ihm lieb sein konnte. In der Mitte Konnten wir aber wieder aufholen. Romero mit einer Energieleistung zu 17 im 5. Satz und Gerd sicher in 3 Sätzen. Im unteren Paarkreuz lag Sepp bereits 2:0 sicher vorne, als sein Gegner sein spiel geschickt umstellte und den Sieg am Ende nicht unverdient nach Hause fahren durfte. Jan machte es am Nebentisch besser und beißt sich in 5 Sätzen durch. Tolle Leistung.

Zwischenstand nach den ersten Einzeln: 5:4 für Meiderich.

Im zweiten Durchgang geht es weiter hini und her. Oben ist Thommy ohne wirkliche Chance und Newman kann nach starker kämpferischer Leistung Brett 2 zu 9 im 5. Satz bezwingen. In der Mitte fällte dann eine kleine Vorentscheidung. Gerd kann seine Konzentration nicht hoch halten und verliert dementsprechend klar mit 3:0 gegen einen guten Abwehrer. Romero kämpft sich in den 5. Satz, um in diesem dann trotz sehr guter Leistung gratulieren zu müssen. Unten gewinnen Sepp und Jan ihre Einzel, wobei das Spiel von Jan und seinem Gegner tolle, spannende Ballwechsel bot. Eine echte Werbung für unseren Tischtennissport. So steht es vor dem Abschlussdoppel 7:8. Im Schlussdoppel müssen Thommy und Jan aber gratulieren, da der Gegner zu gut spielt und die eigene Leistung nicht zu 100% abgerufen werden kann.

So verlieren wir mit 9:7 bei 35:33 Sätzen.

Nun gilt es die Wunden zu lecken und nach den Herbstferien mit neuem Elan ans Werk zu gehen.

Montag, 16 Oktober 2017 09:10 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Die Vorzeichen waren denkbar schlecht. Neben Gerd und Newman mussten sich am Samstagvormittag auch noch Romero und Jan krankheitsbedingt abmelden. So mussten spontan noch 2 Ersatzspieler organisiert werden. Zum Glück konnte ich Niklas vom Lernen abhalten und Stefan A. hatte auch Lust und Zeit einzuspringen.

Hassel auch mit Ersatz. Brett 1 und 6 fehlen.

In den Doppeln können wir stark aufspielen. Thommy und Stephan Gewers gewohnt sicher und auch Stefan Appelt und Thorsten Zurek können ihr Doppel in 4 Sätzen gewinnen. Überraschend war dann sicherlich mein Doppel gemeinsam mit Niklas Lobitz. Wir können und mit ein wenig Fortune gegen das gegnerische Doppel 1 mit den ehemaligen Schultendorfern Dirk Kaja und Michael Sudau durchsetzen.

In den Einzeln geht es anschließend recht ausgeglichen weiter. Thommy, Thorsten und Stefan gewinnen, wobei Stefan seinem Gegner eine Lehrstunde erteilt. Er kann es immer noch.. Gewinnen ohne Topspin. Thorsten gewinnt ganz knapp zu 10 im fünften Satz, während Thommy seinem Gegner eigentlich keine Chance lässt. Mein Einzel geht auch über die volle Distanz, geht aber am Ende zu 10 im 5. Satz an Michael Sudau. Stephan Gewers muss Dirk Kaja trotz sehr gutem Spiel in 3 Sätzen gratulieren und auch Niklas Lobitz fehlt noch ein wenig Erfahrung, um gegen gestandene Landesligaspieler wie Andreas Kozole gewinnen zu können.

Die anschließenden Einzel können Thommy und ich gewinnen und so einen 8:4-Vorsprung herausspielen.

Leider sind wir in den nachfolgenden Spielen chancenlos und müssen am Ende mit einem 8:8 zufrieden sein, was mit einer so großen Anzahl von Ersatzspielern kein Problem ist.

An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an die 4 Ersatzspieler Thorsten, Stephan, Stefan und Niklas! Es hat richtig Spaß mit euch gemacht.

Am Samstag geht es nun gegen Meiderich weiter. Dann sind wir hoffentlich wieder komplett...

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Rosinek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!