Jugend holt Punkt in der Ferne

03.02.18 SV Union Kevelaer-Wetten - GWS 7:7

Am Samstag machte sich unsere Jugend auf den Weg zur holländischen Grenze. Den Gegner aus Kevelaer kann man sicher als die Überraschungsmannschaft der Liga bezeichnen. Hatte man die Wettener zu Beginn noch als ein mögliches Team im Abstiegskampf gesehen, stehen sie nun auf einem gesicherten 4. Tabellenplatz und wir waren vorgewarnt.

Die Vorzeichen waren dabei alles andere als gut. Carlo meldete sich bereits am Freitag mit einer Erkältung und bis Samstag Vormittag war nicht klar, ob er würde spielen können. Wir entschieden uns jedoch ihn mitzunehmen, was sich im Nachhinein als goldrichtig herausstellte.

Unsere Gegner erwischten einen Start nach Maß. Carlo und Niklas fanden nie in ihr Spiel während Sebbe/ Tobi in 5 engen Sätzen unterlagen. Als Niklas auch noch gegen das starke Kevalaer Brett 1 unterlag, lagen wir mit 0:3 zurück und so langsam musste man eine schnelle Heimreise befürchten.

Wir wussten jedoch, dass wir am unteren Paarkreuz stärker besetzt sind. Und ausgerechnet Carlo brachte uns auf die Siegerstraße zurück, als er trotz seiner Schwächung gegen Brett 2 gewann. Was daraufhin folgte, war der zu erwartende Spielverlauf. Gegen die Wettener Bretter 3 und 4 wussten unsere Jungs auf ganzer Linie zu überzeugen und holten die maximale Zahl von 6 Punkten.
Leider schaffte keiner unserer Jungs den Break eines weiteren Sieges gegen die beiden oberen Bretter unseres Gegners. Wobei Sebbe nah dran war, als er im Spiel gegen Brett 1 bereits mit 2:0 führte, bevor dieser sich immer besser auf sein spinbetontes Spiel einstellte und das Ruder letztlich noch rumreißen konnte.

So blieb ein leistungsgerechtes Unentschieden. Im Anbetracht der Tatsache, dass wir alle drei 5-Satz-Spiele verloren, wäre vielleicht sogar noch mehr drin gewesen. Legt man jedoch die ungünstigen Voraussetzungen mit Carlos Krankheit und dem schlechten Start zu Grunde, können wir mit diesem Punkt in der Fremde sicher zufrieden sein. Zumindest vorerst ziehen wir damit am FC Schalke vorbei und verlassen somit die direkten Abstiegsränge.

Bereits am Dienstag geht es zu Hause weiter, wo uns mit dem TV Borken eine schwere Aufgabe bevorsteht.

Es punkteten: Nowoczin (2), Lobitz, Tiecke (2), Nentwig (2)

Artikel bewerten
(1 Stimme)
  • Schriftgr├Â├če
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!