Thomas Bons

Thomas Bons

Sonntag, 09 September 2018 13:11 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Ohne Stefan A. (nach OP noch lange nicht so weit) und ohne Kai (beim Tauchmarathon) dafür mit Ersatzmann Fabian (der nach Ausfall des geplanten Ersatzmannes Sebbe einsprang) fuhren wir ins schöne Münsterland.

Viel zu holen gab es dort bei der 1-9 Niederlage nicht. So blieb es mir vorbehalten, die Höchstrafe zu verhindern. Mein Gegner war dabei leicht gehandicapt, hatte er sich doch beim Warmlaufen vor unserem Spiel verletzt (!!!!!). 

Für Carlo, Sebastian und Niklas hängen die Trauben weiterhin sehr hoch; ich bin mir aber sicher, das wird auf jeden Fall. 

 

 

Sonntag, 22 April 2018 08:33 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wer hätte das nach der Leistung von letzter Woche gedacht ? Wir nicht. Als klarer Außenseiter fuhren wir zum Tabellendritten Bottrop 47 und kehrten mit einem 9-4 Auswärtssieg zurück!!!

Durch die gleichzeitige Niederlage von Horst Emscher gegen Stadtlohn beenden wir somit die erste Bezirksligasaison nach dem Aufstieg als Achter, gar nicht mal so schlecht. 

In Bottrop lief es einfach. Oben drei Punkte, Kai mit top Leistung gegen Jupp Langer und Buschbeck. In der Mitte gewinnen Carlo und ich beide gegen Klöpper, ziehen gegen Matthias Langer beide den Kürzeren. Unten halten wir uns schadlos gegen Kauws und den Ersatz Lüger. 

Die Punkte:

Schröder/Bons 1, Nowoczin/Gevers 1, Schröder 2, Zurek 1, Bons 1, Nowoczin 1, Gevers  1 und Appelt 1 (dabei im Spiel gegen Kauws mit zwei (!!!!) spektakulären Vorhand Schmetterbällen).

Alles in allem bleibt festzustellen, dass die (im Schnitt) älteste Mannschaft der Bezirksliga gezeigt hat, dass sie jederzeit mithalten kann (von den Spielen gegen den Meister und Aufsteiger Merfeld mal abgesehen). Zur neuen Saison wird es sicher personelle Änderungen geben, alleine schon, weil die Erste adäquat aufgefüllt werden muss. Mal schauen, wer dann im nächsten Jahr den Auftrag bekommt, die Bezirksliga zu erhalten. 

Sonntag, 15 April 2018 09:26 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Beim Spiel gegen Horst Emscher merkte man schnell den Unterschied von einer Mannschaft, bei der es um nichts mehr ging (nämlich wir), zu einer Mannschaft, die noch punkten musste (unser Gast). 

In den entscheidenden Momenten waren die Horster n Tick heißer und konnten daher die knappen Spiele alle für sich entscheiden. 

So blieben für uns bei der 2-9 Niederlage nur zwei Einzelsiege durch Stefan und mich übrig. 

Sonntag, 25 März 2018 17:45 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

So hatten wir uns das wahrlich nicht vorgestellt; ohne eine wirkliche Chance verloren wir das Spiel in Ramsdorf 3-9.

Vor den beiden letzten Saisonspielen bleiben wir zwar Tabellenachter, liegen auch weiterhin 3 Punkte vor dem Drittletzten Ahaus (und einen Punkt vor dem Viertletzten Horst Emscher), dennoch ist die Situation weiterhin kritisch. 

Somit haben wir so im nach den Osterferien anstehenden Heimspiel gegen Horst Emscher ein Endspiel, gelingt uns da ein Sieg, sind wir durch. 

In Ramsdorf lief wenig bis nichts, nur Stefan und Stephan im unteren Paarkreuz sowie das Doppel Thorsten/Stefan konnte punkten. Und das in kompletter Aufstellung bei den mit 2 Mann Ersatz angetretenen Gastgebern!! 

Sonntag, 18 März 2018 11:18 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Den erforderlichen Pflichtsieg fuhren wir beim 9-3 gegen den Tabellenletzten Bocholt ein. Die Gäste reisten mit Ersatz an, leichte Auflösungserscheinungen waren augenscheinlich. 

So blieb es dem Bocholter oberen Paarkreuz vorbehalten, für die 3 Punkte zu sorgen, letztlich die einzigen beiden, die mithalten bzw. sich dann auch durchsetzen konnten. 

Unsere Punkte:

Zurek/Appelt 1, Schröder/Bons 1, Nowoczin/Gevers 1, Bons 2, Zurek 1, Nowoczin 1, Gevers 1 und Appelt 1. 

Lob an dieser Stelle an Carlo, der nach der schmerzlichen Niederlage der Jugend gegen Schalke verständlicherweise keine große Lust auf Tischtennis hatte, sich aber trotzdem zusammenriss und seinen Anteil zum Sieg beitragen konnte. Hut ab !!!!

Unsere nunmehr 18:20 Punkte sehen auf den ersten Blick gut aus, dennoch sind wir keineswegs sicher, nicht doch noch auf den drittletzten Platz abzurutschen, Ahaus ist bei noch 3 ausstehenden Spielen nur 3 Punkte weg. Nächsten Samstag in Ramsdorf gilt es daher nachzulegen. 

Sonntag, 11 März 2018 11:29 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Da war es nur noch 1 Punkt bis zum Abstiegsrelegationsplatz. Wir verlieren, so musste man erwarten, beim Tabellenführer und designierten LL Aufsteiger Merfeld, während Ahaus sein Heimspiel gegen Horst Emscher gewinnt. 

Wir wieder mit Ersatz, Thorsten und Carlo halfen in der Ersten aus. Dafür David und Tobi F. bei uns, Danke Jungs. David mit viel Pech in seinem Einzel, auch Kai und ich kommen gegen Verbeet in den Entscheidungssatz, sind dort jedoch glücklos. 

Am Ende holen wir nur ein Doppel durch Kai und mich und ein Einzel durch Stefan A., der seinen Gegner in einem atemberaubenden Offensivspektakel in 5 Sätzen niederringen kann. 

So zählt am nächsten Wochenende im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Bocholt nur ein Sieg, um Ahaus auf dem Relegationsplatz auf Abstand zu halten. 

Sonntag, 04 März 2018 15:50 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Die Vorzeichen vor unserer sonntäglichen Fahrt zum Tabellendritten Borken Gemen standen schlecht; das komplette untere Paarkreuz fiel aus. Nach gefühlten 5000 WhatsApp Nachrichten in der Woche stand fest, dass David und Barbara Ersatz spielten. Beiden auch an dieser Stelle Danke für euren Teamgeist und eure Bereitschaft einzuspringen.

Die Doppel mussten wir zwangsläufig umstellen, was sich aber im Nachhinein als Glück erwies. Thorsten und Barbara opferten sich als Doppel 2, Kai und ich Doppel 1 und Carlo und David als Doppel 3, und zack führten wir 2-1. 

Im Laufe des Spiels keimte dann schon die Hoffnung auf, vielleicht was mitzunehmen. Kai und Carlo mit nem Sahnetag, Thorsten (trotz Erkältung) und meiner einer o.k. Barbara und David mit guten Leistungen (David dabei mit knapper 5 Satz Niederlage gegen Heumer) aber letztlich chancenlos, was wir aber glücklicherweise verschmerzen konnten.

Am Ende konnten Kai und ich beim Stand von 8-7 für uns den ziemlich überraschenden 9-7 Sieg einfahren. 

Die Punkte:Schröder/Bons 2, Nowoczin/Jachmann 1, Schröder 2, Nowoczin 2, Zurek 1 und Bons 1.

So bleibt eines festzustellen, in Anbetracht der übrigen Ergebnisse vom WE ein nicht zu erwartetener Big Point !!!

Sonntag, 25 Februar 2018 11:29 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Beim Landesligaaspiranten TTSV Bottrop war bei der 3-9 Niederlage nicht viel zu holen. Gut, es gab einige knappe Spiele, 2 Doppel zu Beginn und mein Spiel gegen Becker, haben wir da etwas mehr Glück, sieht es unter Umständen anders aus. 

So kassierten wir eine klare und sicher auch verdiente Niederlage, die aber kein Beinbruch ist. Noch ist der Abstand zu den Abstiegsplätzen groß genug. 

Die Punkte: Zurek 2 (Top Leistung!!) und Appelt 1. 

Sonntag, 11 Februar 2018 12:24 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schade, da war durchaus mehr drin. Die 9-5 Niederlage gegen die in Bestbesetzung angetretenen Dorstener ging zwar in Ordnung, mit ein wenig mehr Glück wäre aber aber auch ein Remis möglich gewesen. 

Die Dorstener mit einem bärenstarken oberen Paarkreuz, wir dagegen in der Mitte nicht zu schlagen. Leider zog unten Steffi zweimal knapp im Fünften den Kürzeren, im zweiten Einzel nach 2-0 Satzführung und 8-3 im Entscheidungssatz :-(  Besonders ärgerlich, da Stefan parallel führte und es zeitweise nach einem 7-8 und dem Schlussdoppel aussah. 

Unsere Punkte: Zurek/Appelt 1, Bons 2 und Nowoczin 2. 

Angesichts der 3 Siege zum Rückrundenauftakt war die Niederlage jedoch zu verschmerzen. Nächste Woche ist für uns dann spielfrei, bevor es in 2 Wochen zum TSSV Bottrop geht. 

Sonntag, 04 Februar 2018 09:17 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Ohne Carlo, der nachmittags in Kevelaer Jugend NRW Liga spielte, dafür mit dem Schnitzer Christoph als Ersatz fuhren wir zum Auswärtspiel nach Stadtlohn.

Letzteres erwies sich allerdings als Glücksgriff, konnte Christoph zwei Einzelpunkte zum etwas überraschenden 9-6 Erfolg beisteuern. 

Großes Lob jedoch auch an Thorsten, mit seiner besten Leistung seitdem ich ihn spielen sehe, und Stefan A., der beim Stand von 7-6 ein schon (fast) verlorenes Spiel mit riesiger Moral drehte und zu 9 im Fünften gewinnen konnte. 

Da auch Kai und Stephan G. ihren Punkt dazu steuern konnten, konnte ich mich diesmal vornehm zurückhalten. 

Unsere Punkte: Zurek/Appelt 1, Zurek 2, Appelt 2, Jakowski 2, Schröder 1 und Gevers 1. 

Während am nächsten Samstag alle i.S. Karneval unterwegs können, stehen wir an den Platten. Auf Wunsch unserer Gegner tragen wir um 17:30 Uhr das Heimspiel gegen TSC Dorsten aus. 

Sonntag, 28 Januar 2018 11:18 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Nach dem Auftaktsieg gegen Coesfeld wollten wir im Heimspiel gegen Ahaus unbedingt nachlegen; dies aber vor dem Hintergrund, dass wir das Hinspiel noch mit 4-9 verloren hatten. 

Aber die Revanche ist geglückt, am Ende setzten wir uns knapp 9-6 durch und konnten uns so weiter von den direkten Abstiegsplätzen absetzen. 

Spielentscheidend sicher die drei Doppelerfolge zu Beginn (selten genug) und die vier Punkte in der Mitte durch unseren Jüngsten und unseren Ältesten, Carlo und mich (falls jetzt jemand überlegen musste). 

Dazu Thorsten mit einem Punkt und Stefan A. mit dem Siegpunkt in seinem zweiten Einzel.

Die Punkte: Zurek/Appelt 1, Schröder/Bons 1, Nowoczin/Gevers 1, Bons 2, Nowoczin 2, Zurek 1 und Appelt 1.

Der ganz große Druck ist erstmal weg, nächsten Samstag geht´s nach Stadtlohn, da gab´s im Hinspiel ein 8-8.

Sonntag, 14 Januar 2018 11:21 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Im ersten Rückrundenspiel ging es gleich um die sprichwörtliche Wurst. Wir als Viertletzter gegen den Vorletzten Coesfeld, ein richtungsweisendes Spiel. Im Hinspiel hatte es noch ein 8-8 gegeben. 

Am Ende konnten wir uns über einen deutlichen 9-3 Sieg freuen, sicherlich ein wenig begünstigt durch das Fehlen des Coesfelder Brett 3.

Nach den Doppeln führen wir 2-1, nur Kai und ich verlieren, Kai dabei nach Männerschnupfen in der Woche noch nicht ganz bei Kräften ;-) So geschwächt sorgte er dann auch für die beiden Einzelpunkte der Coesfelder. Trotzdem super, dass er dabei war.

Der Rest hielt sich schadlos, auch Carlo bei seinem ersten Auftritt als Bezirksliga Stammspieler. Besonders erwähnenswert sicher der Sieg von Thorsten gegen Jo Frintrup, für den Niederlagen dann doch eher selten sind.

Die Punkte: Zurek/Appelt 1, Nowoczin/Gevers 1, Zurek 2, Bons 2, Nowoczin 1, Gevers 1 und Appelt 1.

Beim nächsten Spiel, Heimspiel gegen Ahaus am Freitag 26.1. (!!!!), sind die Vorzeichen ähnlich. Dann gehts für uns gegen den Drittletzten, ein Sieg da wäre ein Riesenschritt in Richtung Nicht-Abstieg.

Sonntag, 26 November 2017 12:08 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

In kompletter Aufstellung ging es am Samstag zum Tabellenvierten Horst Emscher, die in der Hinrunde bisher so positiv überrascht haben. Komplett waren wir allerdings nur, weil sich die Erste den nötigen Ersatz in der Vierten besorgt hatte. Eine Rechnung, die am Ende aufging. Während die Erste knapp gewinnen konnte, nahmen wir beim 8-8 einen Punkt aus Horst mit.

Die Horster mit einem bärenstarken oberen Paarkreuz, Thorsten und Martin trotz guter Leistungen am Ende chancenlos. Unsere Antwort darauf war unser unteres Paarkreuz, 4 Siege durch Stephan und Stefan. In der Mitte 1 Punkt durch Kai, ich mit einem gebrauchten Tag. Punktgewinner neben dem unteren Paarkreuz waren am Ende unsere Doppel mit 3 Siegen. 

Die Punkte: Zurek/Appelt 2, Schröder/Bons 1, Gevers 2, Appelt 2 und Schröder 1. 

Mit diesem Punkt haben wir uns nach dem vorletzten Spieltag auf den 9. Tabellenplatz vorgearbeitet, den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz. Vielleicht können wir am kommenden Freitag zum Hinrundenabschluss zu Hause gegen Bottrop 47 II noch nachlegen. 

 

Sonntag, 19 November 2017 11:18 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Ramsdorf hatten wir uns nicht viel ausgerechnet. Ramsdorf erst mit einer Niederlage, wir erst am letzten Spieltag mit dem ersten Saisonsieg. Zudem gaben wir beide unteren Bretter als Ersatz an die Erste ab, dafür Fabian und Dominic bei uns. 

Am Ende konnten wir uns aber über einen sensationell klaren 9-4 Sieg freuen, es lief einfach total gut für uns. 

Seit gefühlt 150 Jahren starteten wir mit einem 3-0 nach den Doppeln. Thorsten und Martin dabei erstmals zusammen und gleich siegreich, ebenso wie Fabian und Dominic sowie Kai und meiner einer. 

Thorsten, Kai und meiner einer danach mit überzeugenden Leistungen und jeweils 2 Einzelpunkten und schon war das Spiel gewonnen. Martin, Fabian und Dominic mit durchaus guten Vorstellungen, am Ende aber glücklos, was aber zu verschmerzen war. 

Entscheidend sicher, dass wir diesmal auch das nötige Quentchen Glück hatten; sechs Spiele gingen in den fünften Satz, alle sechs konten wir gewinnen, davon vier zu 9 bzw. in der Verlängerung.

Unsere Punkte: Schröder/Bons 1, Zurek/Peuser 1, Brinks/Klein 1, Zurek 2, Schröder 2 und Bons 2.

Nächste Woche gehts nach Horst Emscher; mal sehen, was da geht. 

Sonntag, 12 November 2017 10:45 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

20171111 190822

Wenn nicht jetzt wann dann hieß es bei unserem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Bocholt. Der erste Saisonsieg musste einfach her. 

Und es lief von Anfang an überhaupt nicht. 1-2 nach Doppeln, 1-4 nach dem oberen Paarkreuz und 1-5 nach dem ersten Einzel von Kai :-((

Da blieb es mir vorbehalten, die Wende zum Guten einzuleiten, denn danach gaben wir nur noch einen Punkt ab.

Dass wir uns am Ende über den ersten Saisonsieg freuen konnten, lag ohne Zweifel an den beiden gewonnen 2. Einzeln von Martin gegen Giesbers und Kai gegen Kaczmarek, womit man nicht unbedingt rechnen konnte. 

Unsere Punkte: Peuser/Gevers 1, Bons 2, Gevers 2, Appelt 2 (bei beiden Siege mit Trainingsjacke an, es war einfach nur saukalt in der Bocholter Halle), Peuser 1 und Schröder 1.

Leider konnte sich unser Geburtstagskind Thorsten nicht an der Punkteausbeute beteiligen, trotzdem toll, dass er dabei war. 

 

 

Seite 1 von 2

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!