Fünfte mit wichtigem Sieg und knapper Niederlage

29.11.2019  1. Kreisklasse GWS V - VfL Hüls II 9:4

Am Freitag ging es gegen den Tabellenzehnten aus Hüls darum den Abstand zu den Abstiegsrängen mindestens zu halten oder bestenfalls auszubauen. Entsprechend konzentriert und motiviert gingen wir mit den ersten Sechs in die Begegnung hinein.

Direkt zu Beginn patzte unser Doppel 1 mit Achim und Steffen. Sie mussten sich ganz knapp mit 10:12 im fünften Satz geschlagen geben. Dafür konnte unser Doppel 2 Micha/Onur sich ebenso knapp mit 11:9 im fünften Satz durchsetzen. Lobo und Nico sorgten mit einem knappen Vier-Satz-Sieg für die Führung nach den Doppeln.

Oben setzte sich Achim im fünften Satz deutlich durch. Steffen gewann sein Einzel sicher 3:0.

Die Mitte legte direkt nach. Micha und Lobo gönnten ihren Gegnern nicht einen einzigen Satzgewinn.

Unten gingen beide Einzel von Nico und Onur weg.

Unser oberes Paarkreuz sorgte dann für die Vorentscheidung. Achim setzte sich 3:1 und Steffen erneut 3:0 durch.

Micha fand anschießend kein Mittel und unterlag in drei Sätzen so das es Lobo vorbehalten war mit einem klaren 3:0 den Siegpunkt zu erzielen.

Damit konnten wir den Abstand auf den Relegationsrang auf 4 Punkte ausbauen und etwas entspannter am Sonntag nach Dorsten reisen.

Punkte: Altkemper/Karamese, Lobitz/Walter, Schröder 2, Terhardt 2, Altkemper, Lobitz 2

 

01.12.2019  1. Kreisklasse  TTV Hervest-Dorsten III - GWS V 9:7

Fast 4 Stunden Spielzeit, eine Führung die hin und her wogte, phasenweise richtig tolle Ballwechsel, ein Schlussdoppel zum Zungeschnalzen... so macht Tischtennis eigentlich richtig Spaß. Wäre da nicht der Ärger darüber am Ende mit einem bitteren 7:9 und leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen.

Wir starteten gut in die Doppel. Micha und Julia als heutiges Doppel 1 konnten sich mit 3:2 Sätzen durchsetzen. Achim und Steffen bezwangen Doppel 1 mit 3:1. Nur Lobo und Nico mussten sich in drei engen Sätzen geschlagen geben.

Oben gingen beide Spiele weg. Lediglich Steffen konnte dabei einen Satz gewinnen.

Die Mitte brachte uns wieder in Führung. Micha setzte sich knapp in fünf Sätzen durch, Lobo gewann 3:0.

Unten war die Führung wieder futsch. Nico verlor in drei und Julia in vier Sätzen.

Oben konnte sich Achim in vier starken Sätzen durchboxen, Steffen musste nach vier Sätzen gratulieren.

Auch in der Mitte das gleiche Bild. Micha siegte 3:0, Lobo verlor knapp in fünf Sätzen.

Nach Nicos Drei-Satz-Niederlage standen wir beim Stand von 6:8 mit dem Rücken zur Wand.

Julia spielte nun stark auf und setze sich in vier Sätzen durch.

Anschließend zeigte sie im Spiel des Tages an der Seite von Micha reihenweise riesige Ballwechsel. Das Spiel ging hin und her und folgerichtig auch über die volle Distanz. Leider mit dem schlechteren Ende für uns.

Schade, ein Punktgewinn war sicherlich in Reichweite. Aber Spaß hat es trotzdem gemacht.

Mit 8:12 Punkten stehen wir damit am Ende der Hinrunde auf Platz 7 ganz gut da. Ohne den Rückzug von Hassel hätten wir sogar noch zwei Punkte mehr. Ein großer Vorteil von uns war sicherlich, dass wir in 9 von 11 Partien komplett ohne Ersatz antreten konnten.

Punkte: Altkemper/Gewande-Werding, Schröder/Terhardt, Schröder, Altkemper 2, Lobitz, Gewande-Werding

 

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!