24. März 2018

Mit einem 9:6 gegen den FC Schalke 04 II hat sich die Vierte nach einem dreistündigen spannenden Match im Unternehmen "Mission Impossible - Kampf und Klassenerhalt" eindrucksvoll zurück gemeldet. Sowohl Schalke als auch wir konnten nicht in Bestbesetzung antreten (an dieser Stelle die besten Wünsche an Tobi fürs bevorstehende Abi, coole Motto-Bilder übrigens ;-) sowie einen schönen Urlaub für Carsten), dafür liefen dann Egge und Micha auf. Zudem war Stracki mit an Bord.

Der Start verlief holprig - sowohl Pascal und Marschie als auch Stracki und David mussten ihren Gegnern gratulieren. Lediglich Egge und Micha konnten als Doppel drei mit 3:0 punkten (souverän zu 15, 11 und 10 ;-). Oben konnte dann zwar Pascal seinen Gegner in vier Sätzen niederringen, danach mussten jedoch Stracki, Marschie und auch David passen, Schalke zog mit 5:2 weg. Danach ging es allerdings erst so richtig los, die Mannschaft kam in Gänze ins Match zurück! Zunächst sorgten Egge mit einem diesmal wirklich sicheren Dreisatzsieg und Micha in fünf Sätzen für den Anschluss. Oben konnte dann Pascal nach einem spannenden Fünfsatzspiel und Stracki in überragenden drei Sätzen nachlegen. Und auch die Mitte stach - Marschie und David waren in hochklassigen Matches in jeweils vier Sätzen erfolgreich, 8:5 für uns und mithin schon ein wichtiger Punkt im Sack. Egge musste im zweiten Einzel seinem Gegner gratulieren. Parallel zum leider schnell den Bach runtergehenden Schlussddoppel konnte Micha nach 0:2 Rückstand aber in einem letzlich souveränen fünften Satz nicht zuletzt dank Unterstützung der ganzen Halle (u. a. der an diesem Abend gegen den Spitzenreiter knapp unterlegene Fünften sowie etlicher weiterer Zuschauer) mit dem BigPoint den wichtigen Sieg für die Vierte fixen. Der spannende Abend wurde anschließend noch bei einem Kaltgetränk mit den Gästen nachanalysiert. Für uns gilt es nun, die Form zu bewahren und im nächsten "Endspiel" in 14 Tagen in Beckhausen irgendwie nachzulegen.

Punkte: Egeling/Bruns 1, Vogel 2, Strack 1, Marschmann 1, Jachmann 1, Egeling 1, Bruns 2

 

weiterlesen ...
10. März 2018

In dezimierter Besetzung - Stracki und Egge "auf Schicht", Marschie erkrankt (gute Besserung) - und mit einem motivierten Ersatzmann Nico ging es am Freitag gegen die jungen Wilden und zugleich den Tabellenzweiten des TSSV Bottrop. Das Spiel endete letztlich 9:1 für Bottrop - eigentlich klar und "erwartet". Bei 12:27 Sätzen sieht das Ergebnis realistisch betrachtet dann leider anders und auch etwas frustrierender aus. Waren doch annähernd alle Spiele so, dass man nicht nur qualitativ hohe Matches gesehen hat, irgendwie gingen die Dinger im Zweifelsfall dann doch leider kanpp weg, und man ging von der Platte und fragte sich, warum? ;-((. So erging es u. a. Tobi/Micha und David/Carsten im Doppel sowie Tobi, David, Carsten und auch Micha im Einzel. So konnte sich letztlich lediglich Pascal im Einzel durchsetzen und den Ehrenpunkt einfahren. Leider ist unter Wert geschlagen aber auch geschlagen, da half auch der Zuspruch der sympathischen Gäste bei der anschließenden Hopfen-Kaltschalen-Analyse nicht weiter. Aber die Saison ist ja noch nicht zu Ende gespielt - das Abenteuer Klassenerhalt geht weiter.

weiterlesen ...
04. März 2018

Beim Spitzenreiter Bottrop 47 gab es eine deutliche Fahrkarte. Zwar konnten Marschie und Tobi in einem überragenden Doppel und auch Carsten in einem nervenstarken Fünfsatzspiel noch Akzente setzen, letztlich ging das Match aber deutlich mit 2:9 Punkten bei 8:29 Sätzen verloren. Der ein oder andere Punkt wäre ggf. noch drin gewesen, und insgesamt war unsere Leistung auch gefühlt deutlich besser als acht Sätze, das soll aber nicht über den letztlich verdienten klaren Sieg der Gastgeber hinwegtäuschen. Ein schöner Ausklang war das anschließende gemeinsame Abschlussgetränk bei selbstgemachten türkischen kulinarischen Kostbarkeiten der Gastgeber.

Für uns heißt es nun - unabhängig von dem Essen ;-) - Mund abwischen, aufstehen und weitermachen und in irgendeiner Form gegen eine der anderen oberen Mannschaften ein überraschendes Ausrufezeichen setzen, um die "Mission Impossible Klassenerhalt" aufrecht zu erhalten.

Punkte: Marschmann/Nentwig 1, Buer 1

weiterlesen ...
25. Februar 2018

Letzte Woche setzte es eine knappe Niederlage gegen Buer II. Konnte das Hinspiel noch überraschend gewonnen werden, hatten diesmal die Bueraner das glücklichere Händchen und Ende für sich. Überraschenderweise gingen bereits alle drei Doppel an Buer. Und auch Stracki musste im ersten Einzel seinem Gegner gratulieren. Zwar konnten Pascal, Tobi und Marschie mit sicheren Siegen nachlegen und den Abstand zunächst verkürzen, doch im Folgenden hatte Buer immer wieder die Möglichkeit, den alten Abstand wieder herzustellen. So konnten letztlich nur noch David und erneut Marschie für uns punkten, wohingegen Carsten und alsdann auch Pascal, Stracki, Tobi und David ihren Gegnern gratulieren mussten. Das Match ging letztlich mit 5:9 verloren.

Gegen die hoch favorisierten Gäste des PSV Recklinghausen war der Start vielversprechend. Tobi und Egge setzten ziemlich deutlich das gegnerische Doppel 1 außer Gefecht. Zwar ging PSV nach den Doppeln 2:1 in Führung, doch Pascal konnte sofort egalisieren. Leider war es danach vorbei mit der Euphorie, denn die Gäste ließen sich fortan das Ruder nicht mehr aus der Hand nehmen. Alle Spiele gingen - mit Ausnahme eines knappen 2:3 Matches von Egge - klar an PSV Recklinghausen, womit die Gäste schlussendlich mit 9:2 klar die Oberhand behielten.

Für uns heißt es nunmehr die Geduld bewahren, insbesondere, da es nun in den kommenden drei Spielen mit Bottrop 47, TSSV Bottrop und Erckenschwick nur gegen die Spitzenteams auf den Plätzen eins, drei und fünf geht.

 

 

weiterlesen ...
03. Februar 2018

Ein wenig Schatten aber viel mehr Licht in dieser Woche bei der Vierten. Am Dienstag Abend ging es zunächst nach Herten, wo das auf Wunsch der Gastgeber nachverlegte Spiel gegen SUS Bertlich II stattfand. Gegen die in Topbesetzung angetretenen Bertlicher waren wir ziemlich chancenlos. Sicherlich gab es auch das ein oder andere über die Plastikbälle zu schimpfen, aber letztlich stand am Ende eine klare und auch verdiente 1:9 Niederlage. Lediglich Egge konnte mit einem Sieg den Ehrenpunkt beisteuern. 

Freitag Abend war dann mit TST Buer-Mitte III der in der Tabelle um einen Punkt besser positionierte Nachbar zu Gast. Bereits das Hinspiel war eine ziemlich enge Kiste (8:8), und mit ähnlich spannenden und knappen Matches lief auch der Abend in heimischer Halle. Doch Dank dreier gewonnener Doppel zum Start und insbesondere zweier sofort nachgelegter Einzel oben durch Pascal und Marschie hatten wir einen Start nach Maß und insbesondere den Rückenwind für die Folgematches den Buer trotz einer zwischenzeitlich ebenfalls 5-Punkte-Serie gleichwohl nicht mehr aufholen konnte. Und wenn es dann doch eng wurde,hatten wir Egge, und immer wieder Egge, der auch an diesem Abend unbezwingbar war. Drei Doppel, Egge und eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung mit weiteren Punkten durch David und Micha sorgten letztlich dafür, dass der Sieg mit 9:6 Punkten bei 30:24 Sätzen verdient nach Hause gebracht wurde. Damit tauschen wir mit Buer den Tabellenplatz und finden uns zunächst auf dem ersten Relegationsplatz wieder. Das Abenteuer Klassenerhalt geht weiter!

Punkte: Vogel/Marschmann 1, Jachmann/Buer 1, Egeling/Bruns 1, Vogel 1, Marschmann 1, Jachmann 1, Egeling 2, Bruns 1

weiterlesen ...
08. Oktober 2017

Sonntagsspiele sind anscheinend nicht direkt unser Ding. Bei den ohnehin schon favorisierten Gastgebern des PSV Recklinghausen II hatten wir heute, zumal wir noch mit Pascal und David auf zwei Stammspieler verzichten mussten, in allen Belangen das Nachsehen. Zwar gingen auch einige Spiele in den fünften Satz, das konnte aber zum einen nicht über die Überlegenheit der Gegner hinweg täuschen, zum andern war bei der Mannschaft geschlossen noch "viel Luft nach oben" (ausgenommen noch unser Ersatzmann Calum), so dass man letztlich mit einer 0:9 Niederlage im Gepäck den Heimweg antreten musste.

weiterlesen ...
09. April 2017

07.04.17  GWS IV - PSV Recklinghausen II 9:6

Aus der ersten Sechs war nur Pascal in der Halle. Ansonsten spielten Niklas, Lobo, Calum, Uli und Onur gegen die fast vollständig angetretenen Gäste. Und besonders die jungen machten ein überragendes Spiel und waren am Ende die Matchwinner.

Schon in den Doppeln zeigten wir, dass wir in der Aufstellung nicht direkt aufgeben wollten.

Los Lobos fegten in ihrem wohl letzten gemeinsamen Doppel ihre Gegner 3:0 aus der Box. Tweety/Calum rangen Doppel 1 in fünf Sätzen nieder. Onur und Uli brauchten 2 Sätze zum reinkommen, danach lief es richtig gut und sie erreichten noch den Entscheidungssatz. Hier mussten sie sich dann aber unglücklich 9:11 geschlagen geben.

Oben hielt Niklas gegen seinen bärenstarken Gegner auf Augenhöhe mit. Der fünfte Satz ging leider ganz knapp mit 9:11 weg. Pascal spielte stark auf und gewann sicher 3:0.

Während ich in vier umkämpften Sätzen verlor drehte Calum ein 0:2 indem er die nächsten drei Sätze alle 11:6 gewann.

Unten spielte Uli gut mit, musste aber seinem gut verteilenden Gegner nach vier Sätzen gratulieren. Onur zeigte nicht nur eine Bombenleistung sondern hatte auch noch Nerven wie Drahtseile und gewann im fünften Satz mit 11:9.

So gingen wir mit einer überraschenden 5:4-Führung in die zweite Einzelrunde.

Oben setzten Pascal und Niklas mit tollen Leistungen die Weichen auf Sieg. Pascal in vier, Niklas hauchdünn 12:10 im fünften Satz.

Ich habe beim 0:3 keine Chance, dafür bezwingt Calum seinen Gegner auch dank sehr präzisem Spiel auf die Kanten 3:0.

Uli muss sich in drei Sätzen geschlagen geben. Dafür macht Onur mit seinem wichtigen 3:0 den Sieg für uns perfekt.

So verabschiedet sich die Vierte trotz des Personalengpasses mit einem Sieg in Richtung Bezirksklasse.

Der Sieg und die tolle Saison, die als Aufsteiger mit der Meisterschaft endete, wurde anschließend noch bei Wurst und Kaltgetränken mit den Gegnern analysiert.

Punkte: Lobitz/Lobitz, Vogel/Aigner, Vogel 2, Niklas Lobitz, Aigner 2, Karamese 2

weiterlesen ...

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Rosinek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!