Zweite unentschieden in Hervest Dorsten

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Rhade folgte am Freitag unser Auswärtsspiel in Hervest Dorsten. Eine Mannschaft, die wir auf Augenhöhe wähnte, was am Ende mehr als zutreffend war. Das Spiel wurde, auf unseren Wunsch, verlegt. Trotzdem mussten wir auf einen Ersatzmann zurückgreifen. Danke an Marschi für seinen Einsatz.

 

Nach den Doppeln lagen wir 2:1 vorne. Mit Carlo und Sebbe haben wir bärenstarkes Doppel 1. Auch Niklas und Stefan harmonieren gut miteinander. Nur Marschi und ich mussten dem teils unorthodoxen Spiel unserer Gegner Tribut zollen und gingen im fünften Satz richtig unter.

 

Oben dominierte mich Hensen nach Belieben. Carlo hingegen gestaltete die ersten drei Sätze spannend gegen Winkel, um dann im vierten Satz groß aufzuspielen. 3:2 für uns.

 

In der Mitte gingen beide Spiele in vier Sätzen an die Dorstener. 3:4

 

Unten kämpfte sich Marschi nach einem 0:2 Satzrückstand noch in den fünften Satz gegen Jormann-Hoffmann, war dann aber nicht mehr in der Lage, das Spiel komplett zu drehen. Am Nebentisch folgte dann das Highlight des Abends. Stefan gegen den noch routinierteren Pöppelbuß. Nach 7:5 Führung im ersten Satz für Stefan ging es ins Zeitspiel. Für viele Spieler in der Halle war es offensichtlich das erste Mal, dass sie diese Variante zu sehen bekommen haben. Der erste Satz ging an Stefan, der zweite an Pöppelbuß. Danach ging bei dem Dorstener allerdings nichts mehr und Stefan gewann mehr als souverän! 4:5

 

Oben dann wieder dasselbe Spiel wie im ersten Durchgang. Carlo brachte sein Spiel relativ sicher nach Hause, während ich erneut chancenlos war. 5:6

 

In der Mitte setzte sich Sebbe in drei Sätzen gegen Bergmann durch. Niklas führte 2:0, verlor dann aber völlig den Faden gegen Kunze. 6:7

 

Unten dann der Krimi des Tages. Überraschend hatte wieder Stefan seine Finger bzw. seinen Schläger im Spiel! Nach einem ausgeglichenen Match führte Jormann-Hoffmann scheinbar uneinholbar mit 9:2 im fünften Satz. Aber plötzlich fing Stefan die Bälle wie in jüngeren Tagen und drehte das Spiel. 12:10 im fünften Satz. In der Zwischzeit hatte Marschi bereits am Nebentisch das Nachsehen gegen Pöppelbuß. Gerüchten zufolge soll auch der ein oder andere Nasse auf Seiten des Dorsteners im Spiel gewesen sein! ;-)   7:8

 

Unser Schlussdoppel musste es also richten. Und Carlo und Sebbe erfüllten die Aufgabe in den ersten beiden Sätzen souverän, gaben den dritten Satz klar ab und hatten im vierten Satz dann das Glück auf ihrer Seite. Aber auch das muss man sich bekanntlich erarbeiten! 

 

Am Ende stand ein 8:8 bei 32:32 Sätzen zu Buche. Wir haben einen Punkt mitgenommen und müssen am kommenden Spieltag zu Hause gegen Kirchhellen antreten. Zwei Punkte sind auch dort das erklärte Ziel!

Artikel bewerten
(1 Stimme)
  • Schriftgröße
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!