Erfolgreicher Saisonauftakt für die Zweite

Zum Auftakt der Saison 19/20 kam am Freitag der Aufsteiger vom SSV Rhade zu uns. Ein Gegner, den man zwar nicht kannte, aber gewiss nicht unterschätzen sollte. Nebenbei bemerkt: eine junge und wirklich sehr symphatische Truppe.

 

Der Start ist auch gleich sehr verheißungsvoll. Alle Doppel gehen an uns. Nur Kai und ich müssen dabei über die volle Distanz gehen, während Carlo/Sebbe und Niklas/Stefan ihre Spiele souverän gewinnen.

 

Oben muss Carlo leider seinem Gegner nach knappen drei Sätzen, die alle erst in der Verlängerung entschieden wurden, gratulieren. Mein Spiel wogt hin und her, aber zum Glück gerät meinem Gegner ab dem vierten Satz die nötige Konzentration abhanden.

 

Sebbe hat in seinem ersten Spiel überhaupt keine Probleme und gewinnt locker. Niklas bietet seinem Gegner die ersten drei Sätze Paroli, bricht dann aber leider im vierten Satz komplett ein.

 

Stefan zeigt, dass ihm die lange, verletzungsbedingte Pause in der letzten Saison nicht geschadet hat und gewinnt in vier Sätzen. Eine Besonderheit waren dabei sicher auch die Rollaufschläge des Gegners, der diese in gefühlt einem Meter Höhe ausgeführt hat; das sieht man nicht alle Tage. Kai weiß nach seiner Spiel- und Materialumstellung zu überzeugen und gewinnt ebenfalls in vier Sätzen.

 

Zu diesem Zeitpunkt steht es 7:2 für uns und ein klarer Sieg winkt. Allerdings bäumen sich die Gegner noch mal auf.

 

Carlo erwischt einen gebrauchten Tag und verliert auch sein zweites Spiel. Ich verliere ebenfalls in vier Sätzen.

 

Sebbe findet leider auch kein richtiges Mittel gegen seinen Gegner.

 

Und schon stand es 7:5.

 

Zum Glück lief das zweite Spiel von Niklas besser für ihn. Sieg in vier Sätzen. So blieb es dem Routinier und Abwehrgott vorbehalten, den ersten Saisonsieg für Schultendorf einzutüten. Das Kai am Nebentisch zu diesem Zeitpunkt ebenfalls schon Matchbälle hatte, sollte nicht unerwähnt bleiben.

 

Wie gesagt: erster Saisonsieg. 9:5 für uns. Darauf kann man aufbauen! Die nächsten beiden Gegner aus Hervest Dorsten und Kirchhellen befinden sich ebenfalls auf Augenhöhe mit uns. Sollten wir dort ebenfalls punkten können, wäre das eine gute Basis für den Rest der Hinrunde.

 

Das wir mit den Jungs von Rhade hinterher noch das Spiel mit einem hopfenhaltigen Elektrolytgetränk haben ausklingen lassen, verstaht sich von selbst! Es wurden einige Dönekes ausgetauscht und wir freuen uns schon auf den Besuch in Rhade in der Rückrunde!

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!