03. Februar 2019

TTG 75 Bottrop-GWS VII: 9:2

Ohne Dirk und Sonja war klar, dass wir gegen die starken und ziemlich ausgeglichen besetzten Bottroper wie im Hinspiel keine Siegchance haben würden. Das klare Endergebnis 2:9 scheint dies auch zu bestätigen. Aber die Begegnung war keineswegs so einseitig wie es vom Endergebnis her aussah. Es gab allein 5 Fünfsatzspiele, von denen aber lediglich eins vom wiederum erfolgreichen Doppel Tom/Olaf gewonnen werden konnte. Die beiden anderen Doppel HaDe/Horst und Barbara/"Peddar" konnten ihre Siegchancen leider nicht nutzen und mußten sich in jeweils fünf, überwiegend engen Sätzen letztlich geschlagen geben. In den Einzeln blieb es Oldie Horst vorbehalten, mit einem überraschend klaren 3:0 Erfolg gegen das Brett 1 noch einen Punkt zu holen. In den restlichen Einzeln waren wir auch keineswegs chancenlos, so dass wir insgesamt betrachtet mit unserer Leistung nicht unzufrieden sein müssen. Am nächsten Sonntag geht es dann -voraussichtlich in Bestbesetzung- gegen den Tabellenvorletzten Horst-Emscher. Wenn alle dann auch nur halbwegs in Normalform spielen, müßte der Hinspielerfolg ohne größere Probleme wiederholt werden können und wieder ein beruhigender Vorsprung auf die Abstiegsplätze geschaffen worden sein.

Punkte:Tom/Olaf 1, Horst 1

weiterlesen ...
03. Februar 2019

30.01.19  Damen-Bezirksklasse  VfL Hüls I - GWS 6:4

Nach dem klaren 9:1 Sieg im Hinspiel nahm das Spiel diesmal einen spannenderen Verlauf.

Sonja und Barbara verloren zu Beginn das Doppel deutlich.

Julia musste sich in ihren ersten beiden Einzeln geschlagen geben, konnte aber das dritte klar gewinnen.

Sonja hatte nicht ihren besten Tag und verlor zweimal glatt. Ein Spiel konnte sie kämpferisch überzeugend in der Verlängerung des fünften Satzes gewinnen.

Barbara war gut aufgelegt und konnte zwei Einzel gewinnen, unter anderem auch gegen das starke Brett 1, einmal musste sie gratulieren.

So wurde am Ende knapp das Unentschieden verpasst.

Punkte: Gewande-Werding, Marohn, Lobitz 2

 

03.02.19  Damen-Bezirksklasse  GWS - DJK VfL Billerbeck II 7:3

Nach dem 3:7 im Hinspiel konnten unsere Damen diesmal den Spieß umdrehen und sind damit wieder in der Erfolgsspur.

Zu Beginn konnten Sonja und Barbara ihr Doppel ungefährdet gewinnen.

Barbara merkte man an, dass drei Spiele in fünf Tagen zwar Handballprofis bei der WM zugemutet werden können, aber ihr nicht mehr so wirklich. Ein Spiel konnte sie 3:0 gewinnen, in den anderen beiden führte sie 2:0 in den Sätzen doch dann war jeweils der Akku leer.

Sonja lieferte sich gegen Brett 1 ein ganz enges Match und verlor unglücklich mit 12:14 im Entscheidungssatz. Die anderen beiden Spiele brachte sie aber ohne weitere Satzverluste nach Hause.

Noch besser machte es Julia. Sie war heute nicht zu bezwingen und ließ sich auch von einem 1:2 Satzrückstand gegen Brett 1 nicht aus der Ruhe bringen.

Punkte: Marohn/Lobitz, Gewande-Werding 3, Marohn 2, Lobitz

 

 

weiterlesen ...
28. Januar 2019

Für die 1. Jugend ging es am Sonntag zum Spitzenspiel nach Schalke, wo die Zweitvertretung der Blauen auf uns wartete. Uns war klar, um noch einmal oben ranzurücken, muss ein möglichst hoher Sieg her. Sowohl die Schalker als auch wir traten in Bestbesetzung an, daher entwickelte sich der erwartete spannende Spielverlauf.
Carlo und Niklas gewannen ihr Doppel sicher, Alex und Onur verloren nach 2 Sätzen den Faden und gaben den Punkt ab. Am oberen Paarkreuz gingen Carlo und Niklas zwar als Favoriten ins Spiel, wussten aber, dass es gegen das hochtalentierte obere Schalker Paarkreuz keine leichten Spiele geben würde. So musste sich insbesondere Carlo über 5 Sätze quälen, bevor er im Entscheidungssatz den Sack mit einem sehenswerten Ballonabwehrball zumachte. Niklas hatte da schon deutlich weniger Probleme und gewann sicher 3:1. Am unteren Paarkreuz legte Alex souverän nach und Onur lieferte sich einen spannenden Schlagabtausch mit Brett 3. So konnte er einen 1:2 Satzrückstand ausgleichen und lag im Fünften bereits 3:8 zurück, bevor er das Spiel mit viel Courage drehte und uns mit 5:1 in Führung brachte.
In der zweiten Einzelrunde lief bei Carlo ebensowenig zusammen wie in der ersten, von der Sahneform des Vortages gegen die 1. Herren der Schalker war nicht viel zu sehen. Folgerichtig unterlag er in einer engen Partie mit 1:3. Niklas zeigte erneut keine Spitzen- aber eine souveräne Leistung und behielt seine weiße Weste. Auch Onur konnte sein zweites Einzel locker gewinnen und so blieb es an Alex um den hohen Sieg zu spielen. Auch diesmal entwickelte sich eine spannende 5-Satz-Partie, auch Alex lag mit 1:2 hinten und kämpfte sich in den Fünften, leider mit dem besseren Ende für Schalke zum Endstand von 7:3.
So kamen unsere Jungs mit 3:1 Punkten aus Gelsenkirchen zurück. Ob das reicht, um am Saisonende noch mal oben anzuklopfen, bleibt nun abzuwarten.

Unsere 1. Schüler musste am Freitag im dem internen Derby gegen die 2. Schüler ran. Aufgrund vieler krankheitsbedingter Absagen, fand dieses Derby allerdings kaum statt. Elias musste in die Erste aufrücken und so blieb lediglich Luca von der Stammbesetzung der Zweiten über, die zu allem Überfluss auch noch zu zweit antreten musste. So kam wenig Spannung auf und die Partie endete mit 10:0.

Für die Zweite ging es am Samstag in ETG Recklinghausen mit Betreuung durch Olaf weiter, danke nochmal dafür. Für den immer noch erkrankten David sprang Anil ein. Unsere Jungs stemmten sich wacker gegne die Niederlage, unterlagen jedoch mit 3:7. Punkten konnten lediglich Luca und Elias jeweils gegen Brett 3 und zusammen im Doppel.

Für die 3. Schüler setze es am Samstag eine kampflose Niederlage, die ich auf meine Kappe nehmen muss. Bei Erstellung des Spielplans war die Mannschaft vom TTC Bottrop 47 noch nicht nachgemeldet und das Spiel dementsprechend nicht im Spielplan verzeichnet. Sorry!

weiterlesen ...
27. Januar 2019

Herren Landesliga

GWS - FC Schalke 04 7:9

Gegen den haushohen Favoriten aus Gelsenkirchen hatten wir uns im Vorfeld nicht viel ausgerechnet. Als dann Sebastian und Romero im Laufe der Woche absagen mussten und wir mit 2 Ersatzspielern planen mussten, war die Aussicht auf ein spannendes Spiel natürlich noch geringer.

Carlo und Niklas sprangen ein und machten ihre Sache mehr als gut. In den Doppeln starteten wir ein wenig holperig. Nur Newman und Thommy gewinnen. Thorsten und Sepp spielen zwar gut, am Ende reichte es aber nicht gegen das starke Doppel 1 der Schalker. Carlo und Niklar konnten nicht viel zeigen und verlieren klar. In den Einzeln geht es nicht besser weiter. Thommy verliert knapp und auch Newman muss nach tollem Spiel seinem Gegner gratulieren. In der Mitte geht es ebenfalls so weiter. Sepp und Thorsten verlieren. Erst Carlo kann wieder für einen Punkt sorgen. Niklas verliert am Nebentisch allerdings, so dass nach dem ersten Durchgang Schalke erwartungsgemäß 7:2 führt. 

Oben geht es zunächst wie befürchtet weiter. Thommy kann den Gegner nicht besiegen. Allerdings geht anschließend ein Ruck durch die Mannschaft. Newman käpft sich zum nicht erwarteten Sieg und auch Thorsten kann seinen Gegner bezwingen. Gleiches gilt für Sepp, der ziemlich klar seinen Gegner bezwingen kann. Carlo macht es spannend, kann aber sein Spiel am Ende klar für sich entscheiden. Niklas macht es noch besser und gewinnt schnell und ungefährdet. So steht es plötzlich nur noch 7:8 und es geht ins Schlussdoppel, in dem Thommy und Newman leider keine wirkliche Chance haben. 

So steht am Ende ein 9:7 für Schalke. Wieder keine Punkte für GWS, aber die Erkenntnis, dass man doch ordentlich spielen kann und ein wenig optimistischer in die kommenden Spiele blicken kann,,,

weiterlesen ...
27. Januar 2019

Am Samstag besuchte uns der Tabellenvierte vom TSSV Bottrop. Die Bottroper verzichteten auf die ersten vier Bretter, was durchaus zum späteren Endstand beigetragen haben könnte! ;-)

 

Wir benötigten dieses Mal nur einen Ersatzmann - Tobi F., der mal wieder bereitwillig aushalf und schon fast zum Inventar der Dritten gehört. Nebenbei wurde er auch "Man of the Match"; aber der Reihe nach.

 

In einem kuriosen Meisterschaftsspiel zogen wir gleich mit 4:0 davon. Sowohl in den Doppeln als auch in meinem ersten Einzel ließen wir nichts anbrennen.

 

Es lief erstaunlich gut! Allerdings überwog anscheinend bei den meisten Schultendorfern in der Mannschaft noch die Skepsis; bei ihnen lief es nicht nur nicht gut, sondern oftmals etwas "flüssiger".

 

Nach vier Niederlagen in Folge stand es plötzlich 4:4!

 

Und dann kam Tobis erster Auftritt. Mit der Ausstrahlung eines Eisbergs spielte er sein Spiel herunter und ließ dem Gegner im entscheidenden fünften Satz keine Chance. 5:4 für uns.

 

Die nächsten beiden Spiele oben gingen dann wieder an Bottrop. Während ich ordentlich Dresche bekam, konnte Maddin das Spiel immerhin etwas ausgeglichener gestalten. Freilig konnte er sich davon hinterher auch nichts kaufen. 5:6!

 

Im nächsten Spiel bewies Jan Nervenstärke und ließ sich selbst von einem 0:11 im zweiten Satz nicht verunsichern. Am Ende verbuchte er einen knappen aber verdienten Sieg für sich. 6:6

 

Leider knüpften Pascal und Fabian anschließend an ihren durchwachsenen Leistungen der Vorwochen bzw. Vormonate an. Ohne Satzverlust gehen beide Spiel an Bottrop. 6:8

 

Sollte es doch wieder ein Niederlage geben?

 

Nein! Es geschah das Unglaubliche und nicht für möglich Gedachte! Tobi brachte nach einer Eingewöhnungsphase die Sätze zwei bis vier nach Hause! 7:8

 

Und wenn am gestrigen Tag auf eines verlass war,außer selbstredend auf unseren Ersatzmann, dann auf unsere Doppelstärke! Das neu formierte Doppel 1 mit Maddin und Jan wusste auch dort zu überzeugen. 

 

Am Ende sprang das zweite Unentschieden der Saison für uns heraus. Auch wenn es uns nicht retten wird, ist es trotzdem mal ein schönes (und befreiendes?) Gefühl, einen Punkt zu holen. Erst recht gegen eine der oberen Mannschaften.

 

Am nächsen Sonntag geht es zu Olympia Bottrop. Mal schauen, ob wir den Schwung nutzen können, um die Gastgeber ärgern zu können.

weiterlesen ...
27. Januar 2019

27.01.19  1. Kreisklasse  GWS V - TuS Falke Gelsenkirchen 8:8

Im Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter gab es wie im Hinspiel keinen Sieger. Im Spielverlauf gab es diesmal einige Höhen und Tiefen und am Ende einen beeindruckenden Endspurt. Aber der Reihe nach.

In den Doppeln werden wir immer gefestigter. Achim und Steffen setzen sich klar in vier Sätzen durch. Calum und Micha führten schon 2:1 gegen Doppel 1, in den nächsten beiden Sätzen ging aber überhaupt nichts mehr zusammen. Lobo und Nico setzten sich sicher in vier Sätzen durch.

Oben verlor Achim klar und Calum konnte auch nur einen Satz gewinnen.

In der Mitte lief es aber wieder. Steffen und Micha bringen uns wieder in Führung.

Unten dann zwei herbe Enttäuschungen. Lobo verliert nach zu zögerlicher Spielweise in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit einem Fehlaufschlag. Nico traf im ersten Satz alles, die nächsten drei Sätze gingen aber alle knapp weg.

Oben ging wieder nichts, nur Achim gelang ein Satzgewinn.

Als dann auch noch Steffen 0:3 verlor lagen wir mit 4:8 hinten.

Micha bäumte sich nochmal auf und gewann klar 3:0.

Unten wurde nun deutlich mehr gezeigt. Lobo und Nico gewannen am Ende sicher in vier Sätzen.

Mit ihrer besten Saisonleistung überrannten Achim und Steffen im Schlussdoppel ihre Gegner und sicherten uns noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn.

Damit haben wir den direkten Aufstiegsplatz verteidigt. Es stehen nun die beiden Derbys an. Am Samstag geht es nach Süd. Steffen wünscht sich zum Geburtstag einen Sieg, mal sehen was nach dem Unentschieden im Hinspiel diesmal für uns rausspringt.

Punkte: Schröder/Terhardt 2, Lobitz/Walter, Terhardt 1, Altkemper 2, Lobitz, Walter

weiterlesen ...
27. Januar 2019

Am Freitag ging es für die Sechste zum punktlosen Tabellenletzten nach Polsum. Gegen sympathische, aber teilweise überforderte Gastgeber gab es einen klaren 9:1 Sieg. Nur Onur und Silke mussten sich im Doppel geschlagen geben.

Nächsten Samstag im Heimspiel gegen Haltern treffen wir auf einen Gegner, der uns schon im Hinspiel alles abverlangt hat und sich zur Rückserie noch verstärkt hat. Ein spoannendes Spiel dürfte daher garantiert sein!

Für die Punkte gegen Polsum sorgten: Kampmann/Ferdinand, Dziabel/Hahn, Kampmann(2), Karamese, Dziabel, Hahn, Ferdinand und Skela.

weiterlesen ...
27. Januar 2019

GWS VII-ETG Recklinghausen V: 2:9

Ohne Dirk und beide Damen war klar, dass uns eine Revanche für die 9:5 Hinspielniederlage wohl kaum gelingen würde. In den Doppeln lief es ordentlich. Tom/ Olaf gewannen klar in drei Sätzen, die Oldies HaDe/Horst in 3 knappen Sätzen unterlegen und "Peddar"/Didi können in zwei Sätzen ihre Führung nicht halten und verlieren in vier Sätzen. Oben konnte Horst in beiden Spielen überraschend gut mithalten, verlor aber in drei bzw. vier engen Sätzen. HaDe hatte oben erwartungsgemäß keine Chance und konnte lediglich einen Satz gewinnen. In der Mitte holte Tom dann souverän den zweiten Punkt, während Olaf die ersten beiden Sätze in der Verlängerung verlor, dann aber im dritten Satz chancenlos war. Unten konnten "Peddar" und Didi ihre Spiele in den ersten drei Sätzen offen gestalten, waren im vierten Satz dann aber ohne echte Gewinnchance. Wenn das nächste Heimspiel gegen TTC Horst-Emscher IV gewonnen wird, sind wir dem Klassenerhalt schon ein ganzes Stück näher gekommen

weiterlesen ...
27. Januar 2019

27.01.19  Damen-Bezirksklasse  VfL Hüls II - GWS 2:8

Gegen die Zweitvertretung der Marler setzten sich unsere Damen souverän durch. Nach dem Sieg im Doppel von Sonja und Barbara mussten sich Sonja und Julia lediglich der Nummer 1 der Gastgeberinnen beugen. Barbara war heute bestens aufgelegt und gab bei ihren drei Einzelsiegen nicht einen einzigen Satz ab.

Bereits am Mittwoch geht es im Spitzenspiel gegen die Erstvertretung der Hülser. Der Gewinner ist Tabellenführer.

Punkte: Marohn/Gewande-Werding 1, Marohn 2, Gewande-Werding 2, Lobitz 3

weiterlesen ...
13. Januar 2019

Viel hatten wir uns vorgenommen im Heimspiel gegen den Tabellenachbarn TSSV Bottrop III. Und vieles lief auch gut, aber leider nicht alles. Doch der Reihe nach. 

Über 2-1 nach den Doppeln (Kai und ich derzeit unterirdisch) ging es bis 6-2 und 7-4 für uns. Da sahen wir schon ein wenig wie der Sieger aus, aber danach ging nix mehr und so standen wir am Ende mit leeren Händen da. 

7-9 bei 33-33 Sätzen und 642-614 Bällen (für uns) machen die Niederlage nur noch bitterer. 

Unsere Punkte:

Nowoczin/Rosinek 1, Gevers/Lobitz1, Gevers 2, Schröder 1, Rosinek 1 und Bons 1; Carlo und Niklas klebt in den Einzeln derzeit die Sch...... an den Schuhen :-( 

Nun haben wir 2 Wochen spielfrei, bevor es Anfang Februar zum Auswärtsspiel nach Borken-Gemen geht. 

weiterlesen ...
Seite 3 von 8

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!