Thomas Lobitz

Thomas Lobitz

Sonntag, 09 Dezember 2018 16:42 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

07.12.18  1. Kreisklasse  GWS V - TTV Hervest-Dorsten IV 9:2

09.12.18  1. Kreisklasse  GWS V - TC BW Ückendorf III 9:5

An diesem Doppelspieltagswochenende katapultierten wir uns zum Hinrundenabschluss mit zwei Siegen auf einen direkten Aufstiegsplatz.

Am Freitag trafen wir auf den Tabellenletzten aus Dorsten. Zunächst entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass dann aber nach und nach immer mehr zu unseren Gunsten kippte.

Unser Doppel 1 Achim/Steffen konnte ohne Mühe gewinnen, Calum und Silke mussten sich mal wieder knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Lobo und Micha brauchten zwei Sätze um reinzukommen, konnten dann aber drei Sätze klar gewinnen.

Calum hatte in einem tollen Spiel seine Mühe. Er wehrte insgesamt vier Matchbälle ab, bevor er hauchdünn mit 17:15 im Entscheidungssatz die Oberhand behielt. Micha konnte gut aufgelegt klar in drei Sätzen gewinnen.

Achim konnte mit einem sicheren 3:0 weiter erhöhen während Steffen sich nach einer komfortablen 2:0 Satzführung die Butter noch vom Brot nehmen ließ.

Lobo setzte sich in vier Sätzen durch und auch Silke hatte in der Verlängerung des fünften Satzes das bessere Ende für sich.

Calum in vier und der erneut überzeugende Micha in drei Sätzen machten den Sieg perfekt.

Punkte: Schröder/Terhardt, Altkemper/Lobitz, Aigner 2, Altkemper 2, Schröder, Lobitz, Skela

 

Am Sonntag kamen dann zum Hinrundenabschluss die Gäste aus Ückendorf in unsere Halle.

Bevor es losging wurde unser Steffen für sein 200tes Meisterschaftsspiel für GWS geehrt. Glückwunsch!

In den Doppeln zeigten wir uns heute von unserer besten Seite. Calum und Micha fegten das gegnerische Doppel 1 mit 3:0 aus der Halle. Ebenso sicher gewannen Lobo und Nico. Nur unser Doppel 1 mit Achim/Steffen musste über die volle Distanz gehen, blieb aber am Ende auch der Sieger.

Oben schmolz der Vorsprung direkt wieder zusammen. Calum verlor knapp in fünf Sätzen und auch Micha musste nach drei Sätzen gratulieren.

Die Mitte konnte den alten Abstand wieder herstellen. Achim drehte kampfstark ein 0:2 noch in einen Sieg und Steffen gab nicht einen Satz ab.

Unten wurden die Punkte geteilt. Lobo setzte sich in vier Sätzen durch während Nico knapp in der Verlängerung des fünften Satzes den Kürzeren zog.

Wir führten nach der ersten Einzelrunde mit 6:3.

Oben setzte es für Calum erneut eine ganz knappe Niederlage im fünften Satz, während Micha den fünften Satz sicher gewinnen konnte.

Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Achim setzte sich in vier Sätzen durch, Steffen war dagegen nur ein Satzgewinn vergönnt.

Den Sack machte dann Lobo mit einer deutlichen Leistungssteigerung zu. Er konnte seinem Gegner in vier Sätzen die erste Saisonniederlage im unteren Paarkreuz beibringen.

Mit diesen zwei Siegen sind wir am Ende der Hinrunde mit 16:6 Punkten auf Platz 2 geklettert, ein direkter Aufstiegsplatz.

Den gilt es nun in der Rückrunde zu verteidigen, mal sehen was die Spielersitzung uns dazu an Voraussetzungen zur Verfügung stellt.

Zur Belohnung für eine rundum gelungene Hinrunde ging es anschließend noch zu Templarii zum Essen, wo wir uns nach diesem strapaziösen Doppelspieltag wieder stärken konnten.

Punkte: Schröder/Terhardt, Aigner/Altkemper, Lobitz/Walter, Altkemper, Schröder 2, Terhardt, Lobitz 2

Sonntag, 25 November 2018 17:42 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

23.11.18  1. Kreisklasse  TTC Horst-Süd I - GWS V 9:5

Nach dem überzeugenden Sieg in der letzten Woche ging es diesmal zum Tabellenführer aus Horst. In unmittelbarer Nähe zur ehemaligen Galopprennbahn kassierten wir auf schwierigem (Parkett)-Geläuf die zweite Saisonniederlage.

Unser Doppel 1 mit Achim und Steffen kam nie richtig rein und verlor sehr deutlich mit 0:3. Calum und Silke spielten mal wieder frei auf und führten 2:0 gegen das bis dahin noch ungeschlagene Doppel 1 des Gastgebers. Die konnten sich dann aber steigern und das Ruder zu unserem Leidwesen noch herumreißen. Lobo und Nico kamen erst im dritten Satz rein. Leider zu spät, denn auch dieser Satz ging in der Verlängerung weg.

Oben konnte nur Calum einen Satz gewinnen, ansonsten ließ das in dieser Klasse klar unterforderte obere Paarkreuz der Horster nichts anbrennen.

Es stand 0:5. Sollten wir hier glatt rasiert werden? Unsere Mitte hatte was dagegen. Mit ungebrochenem Siegeswillen gelang es Achim und Steffen, jeweils aus einem 1:2 noch einen Sieg zu machen.

Unten legten wir davon beflügelt direkt nach. Nico setzte sich in fünf Sätzen durch, Lobo gewann in drei engen Sätzen.

Zur Halbzeit waren wir also auf 4:5 herangekommen.

Oben hingen die Trauben erneut zu hoch , es setzte erneut zwei klare Niederlagen.

In der Mitte musste Achim erneut über fünf Sätze gehen, diesmal war er leider nicht erfolgreich. Steffen hingegen setzte sich sicher in drei Sätzen durch.

Beim Stand von 5:8 konnte Nico sich in vier Sätzen durchsetzen und auch das Schlussdoppel führte im ersten Satz mit 10:3. Doch beides zählte am Ende nicht mehr, denn Lobo verlor etwas unglücklich nach fünf engen Sätzen.

Trotz des Ausrutschers winkt uns aber immer noch die Aussicht, auf einem Aufstiegsplatz zu überwintern. Also heißt es nun wieder aufzustehen und die letzten beiden Aufgaben erfolgreich zu meistern.

In der dritten Halbzeit wurden wir von den Gastgebern mit Kaltgetränken und Würstchen versorgt. So konnten wir noch ausgiebig gemeinsam das Spiel analysieren.

Punkte: Schröder, Terhardt 2, Lobitz, Walter

 

Sonntag, 18 November 2018 18:11 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

16.11.18  1. Kreisklasse  GWS V - TTC Marl-Hüls II  9:4

Zum Spitzenspiel Dritter gegen Zweiter traten wir mit voller Kapelle an. Micha konzentrierte sich dabei ausschließlich aufs Catering (Danke dafür!), während wir anderen sechs dafür sorgen sollten, dass die Kaltgetränke, Brötchen und Fleischwurst nach dem Spiel besonders gut schmecken. Das der Plan so gut aufgehen würde hätte vor dem Spiel aber niemand geglaubt.

Unser Doppel 1 Achim/Steffen konnte sich zu Beginn knapp in fünf Sätzen durchsetzen während Calum und Silke in vier Sätzen unterlagen. Lobo und Nico sorgten mit einem klaren 3:0 für die Führung nach den Doppeln.

Oben setzte sich Calum in drei Sätzen sicher durch. Bei Achim lief es zunächst nicht so gut. Nach zwei verlorenen Sätzen drehte er aber mächtig auf und konnte das Ding noch gewinnen.

In der Mitte konnte Steffen ein 2:1 nicht nach Hause bringen und gab die letzten beiden Sätze knapp ab. Ich konnte nach einem unglücklichen 20:22 im ersten Satz nur noch einen Satz holen.

Unten setzte sich Nico sicher 3:0 durch während Silke mit dem Spiel ihres Gegners nie richtig zurecht kam.

So führten wir nach der ersten Einzelrunde knapp mit 5:4, es war bis dahin das erwartete spannende Spiel.

Die zweite Einzelrunde ging dann allerdings klar an uns.

Calum und Achim beide in bestechender Form konnten ihre Einzel klar 3:0 gewinnen. Heute 4 Punkte im oberen Paarkreuz, bockstark Jungs!

Die Mitte zeigte sich von den beiden Auftaktniederlagen gut erholt. Steffen setzte sich klar 3:0 durch. Ich verlor den ersten Satz deutlich, konnte mich dann aber steigern und die nächsten drei Sätze nach Hause holen und damit den Sieg klarmachen.

Am nächsten Freitag fahren wir nun zum wohl vorentscheidenden Duell um die Herbstmeisterschaft im Spiel Erster gegen Zweiter nach Horst-Süd. Mal sehen ob wir die Form halten können und was da so geht.

Punkte: Schröder/Terhardt, Lobitz/Walter, Aigner 2, Schröder 2, Terhardt, Lobitz, Walter

 

Sonntag, 18 November 2018 17:56 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

17.11.18  Bezirksklasse  TTC Horst-Emscher - GWS 1:9

Beim Vorletzten ließen unsere Mädels von Anfang an keinen Zweifel daran aufkommen, wer heute als Sieger die Tische verlassen würde.

Sonja und Julia gewannen ihr Doppel. Sonja und Barbara waren heute nicht zu bezwingen und gewannen jeweils alle drei Einzel. Julia gewann zweimal, musste sich aber auch einmal geschlagen geben.

Mit 26:10 Punkten geht man nun in die wohlverdiente Winterpause.

Punkte: Marohn/Gewande-Werding, Marohn 3, Gewande-Werding 2, Lobitz 3

Sonntag, 11 November 2018 20:51 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

11.11.2018  Bezirksklasse  GWS -TTC Lembeck II 8:2

Zu Beginn zitterten sich Sonja und Barbara im Doppel zu einem 13:11 im fünften Satz.

Sonja und Barbara mussten je einmal nach fünf Sätzen gratulieren, die anderen beiden Spiele konnten sie für sich entscheiden. Julia behielt eine blitzsaubere Weste und gab dabei nicht einen einzigen Satz ab.

Punkte: Marohn/Lobitz, Marohn 2, Gewande-Werding 3, Lobitz 2

 

Sonntag, 11 November 2018 20:36 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

11.11.2018  1. Kreisklasse  VfB Kirchhellen III - GWS V 2:9

Beim Vorletzten ließen wir auch ohne unseren Captain nichts anbrennen.

Zu Beginn konnten wir alle drei Doppel für uns entscheiden, dabei stachen vor allem Silke und Calum mit einem 3:0 gegen Doppel 1 heraus.

Oben konnte Calum nachlegen während Micha gratulieren musste.

Steffen und Lobo konnten in der Mitte die Führung ausbauen.

Unten verlor Silke knapp in fünf Sätzen während Nico überzeugend gewinnen konnte.

Calum in einem sehenswerten Spiel und Micha in einem engen Match mit hauchdünnem Ausgang konnten dann oben den Sack zumachen.

Am Freitag erwarten wir die Gäste aus Marl zum Spitzenspiel. Mal sehen was da so geht.

Punkte: Altkemper/Terhardt, Aigner/Skela, Lobitz/Walter, Aigner 2, Altkemper, Terhardt, Lobitz, Walter

Sonntag, 04 November 2018 16:24 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

04.11.18  1. Kreisklasse  GWS V - TSSV Bottrop V 4:9

Am sechsten Spieltag hat es uns dann doch erwischt. Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Bottrop setzte es die erste Saisonniederlage. Wir traten zu siebt an, Micha setzte im Doppel aus, Lobo im Einzel.

Schon in den Doppeln lief irgendwie alles gegen uns. Unser Doppel 1 Achim/Steffen war lange auf der Siegerstraße, konnte aber eine 2:1-Führung nicht ins Ziel bringen. Unser neu formiertes Doppel 2 Calum/Silke überraschte mit einer 2:0-Führung gegen das gegnerische Doppel 1, musste am Ende aber doch gratulieren. Lobo und Nico mussten sich nach vier mäßigen Sätzen zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben.

Oben lag Calum schon 0:2 zurück, konnte sich dann aber steigern und am Ende die Platte als Sieger verlassen. Micha konnte nur einen Satz für sich entscheiden.

In der Mitte verlor Achim im fünften Satz während Steffen sich in vier engen Sätzen durchsetzen konnte.

Auch unten wurden die Punkte geteilt. Nico konnte sich in drei knappen Sätzen behaupten, Silke verlor in drei Sätzen.

In seinem zweiten Einzel lag Calum schon wieder 1:2 zurück und musste im vierten Satz mehrere Matchbälle abwehren, bevor er diesen 16:14 gewann. Im fünften lief es dann, 11:3 für ihn. Micha kämpfte sich auch bis in den Entscheidungssatz, hatte dort aber das Nachsehen.

Achim verlor in vier Sätzen und zum Schluss war bei Steffen nach einer 2:0-Führung in den nächsten Sätzen nichts mehr zu holen, da sein Gegner sich deutlich gesteigert hatte.

Trotz dieses ersten Rückschlages bleiben wir Tabellendritter. Am Sonntag geht es nach Kirchhellen, mal sehen was da geht.

Punkte: Aigner 2, Terhardt, Walter

5te VR18192

Sonntag, 04 November 2018 16:16 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

02.11.18  Damen-Bezirksklasse  DJK TTG Gladbeck-Süd - GWS 5:5

Das neu formierte Doppel mit Julia und Sonja unterlag zu Beginn in vier Sätzen.

Julia konnte alle drei Einzel gewinnen, Sonja immerhin zwei. Es war heute nicht Barbaras Tag, sie ging komplett leer aus.

So blieb am Ende ein gerechtes Unentschieden der Tabellennachbarn

Punkte: Marohn 2, Gewande-Werding 3

Sonntag, 14 Oktober 2018 19:48 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

13.10.18  TTC Bottrop 47 V - GWS V 0:9

Gegen die arg ersatzgeschwächten Gastgeber gaben wir uns keine Blöße. Zwar gingen drei Partien in den Entscheidungssatz, am Ende waren aber immer wir der Sieger.

Punkte: Schröder/Terhardt, Aigner/Altkemper, Lobitz/Walter, Aigner, Altkemper, Schröder, Terhardt, Lobitz, Walter

Fünfte VR 2018

Sonntag, 14 Oktober 2018 19:41 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

13.10.18  DJK VfL Billerbeck II - GWS 7:3

Auf dem ungewohnt glatten Boden kamen unsere Mädels nicht richtig in Tritt. Gleich zu Beginn ging sowohl ds Doppel als auch das erste Einzel von Barbara denkbar knapp im fünften Satz verloren.

Im weiteren Verlauf gewann Sonja zwei Spiele klar und Julia eines knapp, Barbara gelang heute leider kein Einzelerfolg.

Punkte: Marohn 2, Gewande-Werding 1

Sonntag, 07 Oktober 2018 14:07 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

07.10.18  Damen-Bezirksklasse  TB Beckhausen - GWS 3:7

Das Anfangsdoppel verloren Sonja und Barbara knapp in fünf Sätzen.

Sonja gewann zwei Einzel sicher und musste sich nur Brett 1 allerdings deutlich geschlagen geben.

Julia verlor gegen Brett 1 unglücklich zu 11 im fünften Satz, konnte aber ihre beiden anderen Einzel in vier Sätzen gewinnen.

Barbara mühte sich in ihrem ersten Einzel zu einem knappen Sieg im Entscheidungssatz, setzte sich im zweiten Einzel in vier Sätzen durch und zeigte gegen Brett 1 ihre beste Leistung an diesem Tag und konnte sich in vier Sätzen durchsetzen.

Punkte: Marohn 2, Gewande-Werding 2, Lobitz 3

 

Sonntag, 30 September 2018 18:51 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

25.09.18  Damen-Bezirksklasse  GWS - VfL Hüls I 9:1

30.09.18  Damen Bezirksklasse  GWS - VfL Ramsdorf 4:6

Die Woche der Spitzenspiele begann am Dienstag mit einem überraschend glatten 9:1 gegen den VfL Hüls.

Nachdem das Anfangsdoppel knapp gewonnen wurde verlor nur Julia eines ihrer Einzel. Der Rest ging mehr oder weniger deutlich an unsere Damen, so dass am Ende ein souveräner Sieg stand.

Gegen den Tabellenführer aus Ramsdorf entwickelte sich nach ganz knapp gewonnenem Anfangsdoppel eine sehr ausgeglichene Partie. Beim Stand von 4:4 gingen die beiden letzten Einzel über die vollen fünf Sätze. Leider gingen beide Partien knapp verloren, so dass am Ende ein unglückliches 4:6 stand.

Punkte gegen Hüls: Skela/Gewande-Werding, Skela 3, Gewande-Werding 2, Lobitz 3

Punkte gegen Ramsdorf: Marohn/Lobitz, Gewande-Werding 2, Lobitz

Sonntag, 30 September 2018 18:28 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

29.09.18  1. Kreisklasse  BV Rentfort I - GWS V 3:9

Beflügelt von der tollen Aufholjagd im Derby gegen Süd konnten wir uns direkt auf das nächste Nachbarschaftsderby in Rentfort freuen. Achim war allerdings verhindert und Silke fiel auch noch kurzfristig aus.

Dafür stellte unsere Sechste uns mit Alex mal wieder genau den richtigen Ersatzmann ab. Der durfte mit Steffen gleich im Doppel 1 ran. Nach 1:2 Rückstand gewannen die beiden die nächsten Sätze knapp mit jeweils 11:9 und holten den ersten Punkt. Calum und Michas Doppel-Seuchenserie hielt leider an. Wieder unterlagen sie in vier engen Sätzen gegen das stark aufspielende Doppel 1. Für die Führung nach den Doppeln sorgten Lobo und Nico mit einem 3:1-Sieg.

Micha hielt in seinem ersten Einzel gut mit, ein Satzgewinn war ihm aber nicht vergönnt. Calum setzte sich hingegen in vier Sätzen durch und verteidigte die knappe Führung.

In der Mitte wurden nun die Weichen auf Sieg gestellt. Steffen gewann in drei engen Sätzen und Lobo setzte sich in vier Sätzen durch.

Unten folgten zwei Spiele über die volle Distanz. Nico gewann den Entscheidungssatz sicher. Alex lag mal wieder 0:2 hinten, schaffte es dann aber in den Entscheidungssatz. Dort lag er 5:9 hinten, rettet sich in die Verlängerung und hatte am Ende mit 15:13 das glücklichere Ende für sich.

Mit diesem 7:2 im Rücken ging es in die zweite Einzelrunde. Mit klugem variablem Spiel entzauberte Calum seinen Gegner, während Micha in einem sehr ansehnlichen Spiel in vier Sätzen verlor.

Steffen konnte dann mit einem sicheren 3:0 den Sack zumachen.

Mit diesem überraschend hohen Sieg bleiben wir als einzige Mannschaft der Liga ungeschlagen und sind Tabellendritter punktgleich mit den beiden Ersten. Eine schöne Momentaufnahme, mehr aber auch noch nicht.

Punkte: Terhardt/Knigge, Lobitz/Walter, Aigner 2, Terhardt 2, Lobitz, Walter, Knigge

 

 

Sonntag, 23 September 2018 16:18 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

23.09.18  1. Kreisklasse  GWS V - DJK TTG Gladbeck-Süd III 8:8

Zu Beginn sah es für uns überhaupt nicht nach einem Punktgewinn aus. Alle drei Doppel gingen weg und auch Micha verlor sein Auftakteinzel. Wir legten mit 0:4 einen totalen Fehlstart hin.

Calum und Achim brachten uns mit zwei sicheren Siegen wieder ins Spiel. Im Anschluss verloren Steffen und Silke recht klar und auch Lobo musste nach 5 Sätzen gratulieren. Als dann auch noch Silke in einem vorgezogenen Einzel verlor lagen wir aussichtslos mit 2:8 hinten.

Frei nach dem Motto Totgesagte leben länger zeigten wir nun mit dem Rücken zur Wand unsere ganze Kampfkraft. Calum und Micha machten oben den Anfang und fuhren zwei sichere Siege ein.

Achim kämpfte sich in den fünften Satz, lag dort 6:10 hinten und machte dann sechs Punkte in Folge. Steffen legte nach und verkürzte auf 6:8.

Lobo brachte uns dann mit seinem Erfolg ins Schlussdoppel. Hier wogte das Spiel über fünf spannende Sätze hin und her. Am Ende konnten sich Achim und Steffen knapp mit 11:9 behaupten und tatsächlich noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn für GWS realisieren.

Was für ein kurioser Verlauf, aber genau deswegen schlagen wir uns ja so gerne die Sonntage mit Tischtennis um die Ohren. Da waren sich alle Beteiligten bei der anschließenden Spielanalyse einig.

Damit bleiben wir auch nach dem dritten Spieltag ungeschlagen und sind nun zusammen mit fünf anderen Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze. Darunter ist neben unserem heutigen Gegner auch der nächste Gegner aus Rentfort. Also mal sehen wie das nächste Spitzenspiel-Derby am Samstag in Rentfort laufen wird.

Punkte: Schröder/Terhardt, Aigner 2, Altkemper, Schröder 2, Terhardt, Lobitz

Montag, 03 September 2018 11:13 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

01.09.2018  2. Kreisklasse  GWS VI - FC Schalke 04 V 9:7

Gegen die favorisierten Gäste konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überraschend 2 Punkte eingefahren werden. In diesem umkämpften und ausgeglichenen Spiel gingen dabei die Hälfte aller Spiele über die volle Distanz.

Es gingen direkt die ersten beiden Doppel in den fünften Satz. Kampi/Alex und Willi/Julia konnten dabei jeweils knapp mit 11:9 gewinnen. Uli/Barbara war dagegen nur ein Satzgewinn vergönnt.

Kampi setzte sich oben nach einem Eingewöhnungssatz sicher in vier Sätzen durch. Alex führte auch schon 2:0, ließ sich am Ende aber doch noch den Zahn ziehen.

Auch die Mitte teilte die Punkte. Willi setzte sich klar durch während Uli unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes verlor.

Unten gingen auch beide Spiele über die volle Distanz, leider gingen Julia und Barbara beide am Ende leer aus.

4:5 lag man also nach den ersten Einzeln zurück.

Oben folgten zwei ganz enge Matches, die natürlich auch erst im fünften Satz entschieden wurden. Kampi und Alex konnten sich am Ende knapp behaupten und GWS in Führung bringen.

Die Mitte knüpfte nun nahtlos an. Willi gewann in drei ganz engen Sätzen, Uli musste wieder in den fünften, hatte diesmal aber das bessere Ende für sich.

Beim Stand von 8:5 waren nun wieder Julia und Barbara dran. Beiden gelang es jedoch nicht den Sack zuzumachen.

So musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Kampi und Alex konnten sich hier in überzeugenden vier Sätzen durchsetzen und den knappen Sieg perfekt machen.

Punke: Kampmann/Knigge 2, Dziabel/Gewande-Werding, Kampmann 2, Knigge, Dziabel 2, Ferdinand

Seite 1 von 6

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!