17. März 2019

17.03.19  1. Kreisklasse  GWS V - VfB Kirchhellen III 6:9

Im Spiel gegen Kirchhellen mussten wir die zweite Niederlage in Folge einstecken. Diesmal fehlten Steffen und Micha, dafür sprang einmal mehr Kampi ein.

Calum und Achim konnten als unser Doppel 1 knapp in fünf Sätzen gewinnen. Die anderen Doppel Alex/kampi und Lobo/Nico mussten nach vier Sätzen gratulieren.

An unserem oberen Paarkreuz lag es heute nicht. Calum konnte zwei recht sichere Siege einfahren, Achim steuerte einen weiteren Punkt bei.

In der Mitte Licht und Schatten. Alex gewann sein erstes Einzel hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, das zweite gewann er sicher. Lobo verlor sein erstes Einzel in vier Sätzen, sein zweites in drei, wobei er es im ersten Satz schaffte, ein 7:1 und 10:8 nicht nach Hause zu bringen.

Unten wurde das Spiel gegen uns entschieden. Alle vier Partien von Nico und Kampi gingen weg, zwei davon knapp im fünften Satz.

Brett 4 bis 6 gehen heute nach recht dürften Leistungen völlig leer aus, das hatten wir diese Saison auch noch nicht. Damit rutschen wir auf Platz 5 ab. Wenn im Aufstiegsrennen noch was gehen soll müssen wir am Freitag in Marl unbedingt gewinnen.

Punkte: Aigner/Schröder, Aigner 2, Schröder, Knigge 2

weiterlesen ...
17. März 2019

Am  Freitag musste die Sechste bei Olympia Bottrop antreten, die in der Rückserie noch kein Spiel verloren haben. Bei uns fehlte Onur der in der Vierten aushalf. Für ihn kam Olaf zum Einsatz.

Bei Bottrop fehlten Brett 1-3, jedoch waren unsere Gastgeber so stark besetzt, so dass wir trotz guter Leistung mit 3:9 die Überlegenheit des Gegners anerkennen mussten.

Die Doppel verliefen sehr spannend. Ede/Willi konnten sich in drei Sätzen durchsetzen, während Kampi/Olaf und Uli/Silke jeweils in vier engen Sätzen verloren.

In den Einzeln konnte Kampi oben klar gewinnen, Willi war chancenlos. In der Mitte konnten Ede und Uli jeweils nur einen Satz für sich entscheiden und mussten sich ebenfalls geschlagen geben.

Unten trumpfte Silke stark auf und ließ ihrem Gegner nicht den Hauch einer Chance während Olaf in drei engen Sätzen verlor.

Somit ging es mit 3:6 in die zweite Runde der Einzel. Hier blieb Willi erneut chancenlos, während Kampi und Ede mit viel Pech jeweils im Fünften ihre Spiele veroren; Ede dabei in der Verlängerung.

Dies war besonders schade, da Uli sein Einzel bereits gewonnen hatte und auch Silke in ihrem Spiel den ersten Satz für sich entscheiden konnte. Es hätte also noch mal spannend werden können, was auch unsere sympathischen Gastgeber die uns nach der Partie auf Bier und Würstchen einluden, zutreffend feststellten.

Nächsten Samstag geht es gegen Hüls III. Spielbeginn ist auf Wunsch unseres Gegners bereits um 17.00 Uhr.

Punkte: Dziabel/Hahn, Kampmann, Skela

 

weiterlesen ...
16. März 2019

08.03.2019  1. Kreisklasse  TSSV Bottrop V - GWS V 9:1

Gegen die Übermannschaft der Rückrunde waren wir sicherlich der Außenseiter. Das es aber eine richtige Klatsche setzen würde war so nicht erwartet worden.

Ohne Alex und Micha mussten wir antreten, dafür sprang Kampi ein.

Schon die Doppel gingen alle glatt weg.

Gegen das obere Paarkreuz, das sonst 2 bis 3 Klassen höher spielt war für Calum und Achim kein Kraut gewachsen.

In der Mitte verlor Lobo in drei recht engen Sätzen, Steffen sorgte für den Ehrenpunkt, in dem er mit einer Enrergieleistung ein 0:2 drehte.

Auch unten setzte es zwei Niederlagen für Nico und Kampi und schon war die höchste Saisonniederlage perfekt.

Nun heißt es Mund abwischen und am Sonntag gegen Kirchhellen wieder in die Erfolgsspur kommen.

Punkte: Terhardt

weiterlesen ...
16. März 2019

10.03.2019  Damen-Bezirksklasse  GWS - TTG DJK Gladbeck-Süd 6:4

13.03.2019 Damen-Bezirksklasse   TTC Lembeck II - GWS 4:6

Am Sonntag konnten sich unsere Damen im Derby knapp behaupten.

Zu Beginn verloren Julia und Sonja das Doppel in fünf Sätzen, ebenso erging es Julia in ihrem ersten Einzel. Sonja verlor glatt und wir lagen 0:3 hinten.

Es folgten fünf Siege in Serie durch zwei klarre Siege von Barbara, einen klaren und einen sehr umkämpften Sieg von Sonja sowie einen Zittersieg von julia gegen Brett 1 mit 11:9 im Entscheidungssatz.

Zwar musste Barbara im Anschluss gegen Brett 1 gratulieren doch Julia machte mit einem ungefährdeten 3:0 den Sieg perfekt.

Punkte: Gewande-Werding 2, Marohn 2, Lobitz 2

 

Am Mittwoch traten die Damen dann in Lembeck an.

Auch hier ging das Doppel Julia/Sonja weg uund auch das erste Einzel von Barbara unglücklich mit etlichen Nassen zu 9 im fünften.

Und auch hier konnten danach 5 Einzel in Serie gewonnen werden. Zweimal Sonja klar in drei Sätzen, Julia drehte ein 0:2 und gewann danach klar in drei und auch Barbara gewann sicher 3:0.

Die Gastgeber gaben aber nicht auf und kämpften sich mit zwei knappen Fünf-Satz-Siegen gegen Sonja und Barbara wieder ran. Julia machte zum Schluss aber mit einem sicheren 3:0 ihren dritten Einzelerfolg und den Sieg perfekt.

Punkte: Gewande-Werding 3, Marohn 2, Lobitz

 

weiterlesen ...
15. März 2019

09.03.2019 DJK Olympia Bottrop - GWS 2:8

Auch im Spitzenspiel gegen die Olympioniken aus Bottrop gaben sich Carlo, Niklas, Alex und Justus keine Blöße und fuhren einen hohen Sieg ein. Grundlage des Sieges war ein furioser Start: Bevor die Bottroper richtig im Spiel waren, gingen unsere Jungs mit 4:0 in Führung. Dabei stach besonders Niklas mit taktisch wohlüberlegtem gegen das Bottroper Spitzenbrett Rene Bloch heraus, den er mit 3:1 schlagen konnte.

Anschließend erspielten sich die Bottroper ihren ersten Punkt: Justus kämpfte sich nach 0:2 in den Entscheidungssatz, in derm er jedoch mit 9:11 unterlag. Mit zwei unegfährdeten 3:0 Siegen stellten Alex und Carlo den Spielstand auf 6:1 und machten vorzeitig den Sieg klar: Wir wollten aber noch mehr.

Im Duell der Zweier musste Niklas ebenfalls über die volle Distanz. Mit dem Bottroper Zeiger lieferte er sich einen offenen Schlagabtausch und zog im 5. Satz mit 7:11 den Kürzeren. Da Justus sein zweites Spiel souverän mit 3:0 gewann, lieferte sich Alex mit dem Bottroper Brett 3 ein Endspiel um den "hohen Sieg". Auch dieses Spiel wogte hin und her, diesmal mit dem besseren Ende für GWS.

So stand am Ende eines spannenden Matches ein verdienter 8:2 Sieg. Mit diesem Ergebnis sichern sich unsere Jungs vorzeitig den 2. Platz in der Tabelle: Die Bottroper können uns nicht mehr einholen. Um noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben, sind wir jedoch auf Schützenhilfe aus Schalke angewiesen.

weiterlesen ...
12. März 2019

Am Samstag musste die Sechste gegen den Tabellenführer ETG Recklinghausen ran. Ziel war es den Eisenbahnern den Sieg so schwer wie möglich zu machen.
Dank geänderter Doppelaufstellung konnten wir auch 2:1 in Führung gehen. Onur/Uli setzten sich ebenso wie Kampi/Julia in fünf Sätzen durch. Willi/Ede mussten sich in vier Sätzen geschlagen geben.

Die ersten Einzel verliefen total ausgeglichen und leider verloren Kampi, Onur und Willi allesamt hauchdünn in fünf Sätzen. Ede und Uli konnten ihre Einzel gewinnen und bei 4:4 schien eine Überraschung möglich.

Dann setzte sich jedoch in den weiteren Einzeln die spielerische Klasse der Gäste durch und wir mussten uns mit 4:9 geschlagen geben.

Freitag geht es zum Tabellenzweiten Olympia Bottrop, die von der Papierform her noch stärker als ETG Recklinghausen einzuschätzen sind. Auch hier gilt es uns so achtbar wie möglich aus der Affäre zu ziehen.

Für die Punkte gegen ETG sorgten: Hahn, Ferdinand, Kampmann/Gewande-Werding, Karamese/Ferdinand

weiterlesen ...
10. März 2019

Die Vorgabe zu unserem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten in Bocholt-Stenern war klar; es zählte nur ein Sieg. 

Dass dieser mit 9-0 bei 27-1 Sätzen dermaßen deutlich und ungefährdet ausfiel, lag sicher zum großen Teil daran, dass sich die Bocholter schon aufgegeben haben und dementsprechend unmotiviert und zudem mit Ersatz antraten. 

Die Punkte: Nowoczin/Lobitz 1, Schröder/Bons 1, Gevers/Klarhold 1 und alle im Einzel 1.

Richtig motiviert waren unsere Gastgeber allerdings beim anschließenden Bierausschank und Grillen; uns war es recht :-)

Zwar konnten wir mit dem Sieg vom vorletzten auf drittenletzten Tabellenplatz (und damit Relegationsplatz) klettern, leider war der Rest der Spieltagsergebnisse eher ungünstig für uns. So bleibt uns nichts anderes übrig, als im Lokalderby gegen Gladbeck-Süd am Freitag mit einem Sieg nachzulegen.  

weiterlesen ...
10. März 2019

Mal wieder war absehbar, dass wir nicht ohne Ersatzleute auskommen würden.

 

Die Schalker, auf deren Wunsch wir in der Hinrunde verlegt hatte, zeigten sich, vorsichtig gesagt, sehr unkooperativ.

 

So traten von der Stammbesetzung der Dritten mit Pascal und meiner Wenigkeit nur zwei Leute an. Wir wurden dabe tatkräftig unterstützt von Nikandr, Tobi F., Alex und Steffen! Danke noch mal für Euren Einsatz, Jungs!!!!

 

Nachdem Pascal bei der Begrüßung kurz das weitere Miteinander unserer beider Mannschaften "besprochen" hatte, wollten wir uns so teuer wie möglich verkaufen. 

 

Nach den Doppeln lagen wir bereits mit 0:3 hinten. Pascal gewann den ersten Satz gegen Braun, gab aber nach und nach das Heft aus der Hand. Ich brauchte eine Satz gegen Dyllong um ins Match zu kommen und konnte einen Punkt sichern.

 

Tobi und Nikandr waren in ihren Spielen irgendwie immer dicht dran, hattn aber in den entscheidenden Momenten das Nachsehen!

 

Auch Steffen und Alex gaben im unteren Paarkreuz alles, konnten aber leider nicht mehr als einn Satzgewinn verbuchen.

 

Zu diesem Zeitpunkt stand es somit 1:8, was nicht unerwartet für uns war.

 

Allerdings konnten Pascal und ich gegen unsere Gegner nochmals glänzen und holten tatsächlich noch zwei weitere Punkte für die Grün-Weißen gegen die Spitzenbretter der Schalker.

 

Nikandr zeigte im Anschluss wieder eine gute Leistung gegen Aydemir, konnte sich aber nicht mit einem Sieg belohnen.

 

Am Ende stand es somit 9:3 für Schalke.

 

Nun haben wir alle Spitzenmannschaft abgearbeitet. Jetzt kommen nur noch Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Sollten wir aber tatsächlich noch den Angriff auf den Relegationsplatz starten wollen, ist es unabdingbar, dass wir endlich mal komplett antreten. 

weiterlesen ...
03. März 2019

Als Tabellenzweiter kamen die Stadtlohner zu uns, als Tabellenführer ging es wieder nach Hause, und dass obwohl es gegen uns nur zu einem 8-8 reichte. 

O.k., wir profitierten ein wenig davon, dass die Gäste mit Ersatz anreisten; aber auch wir mussten auf Sebbe (Rosinek) verzichten. Und dass unser Brett 3 in dieser Saison noch kein einziges Spiel bestritten hat, davon redet schon keiner mehr. Unser Marschi spielte Ersatz und machte seine Sache mehr als gut.

Das Spiel ging gut los für uns; über 2-1 in den Doppeln führten wir nach der ersten Rutsche 6-3. Da keimte schon Hoffung auf eine Sensation auf. Doch leider erwies sich das obere Paarkreuz von Stadtlohn als zu stark, die beiden holten alleine 6 Punkte und vermasselten uns den Sieg. 

Die Punkte: Schröder/Bons 1, Gevers/Marschmann 1, Gevers 2, Lobitz 2, Bons 1 und  Marschmann 1.

Wir bleiben trotz des bemerkenswerten Punktgewinns Vorletzer; nächsten Samstag gehts nun zum Tabellenletzten Stenern. Fahren wir dort keinen Sieg ein, müssen wir uns wohl mit dem Abstieg abfinden. 

weiterlesen ...
03. März 2019

Am Samstag reisten die Spieler der Dritten zum Auswärtsspiel zum Tabellenzweiten von Buer-Mitte.

 

Da es mittlerweile schon Tradition wird bei uns, meldeten sich am Freitag Dominic und Maddin krakheitsbedingt ab. Kurzfristig sprangen David und Nikandr dafür ein. Wie immer ein großes Dankeschön dafür!

 

Nach den Doppeln führen wir mit 2:1. Während Pascal und ich zwar, im Vergleich zu den Vorwochen, zwar verbessert, am Ende aber doch verdient verlieren, gewinnen Christoph/Jan und David/Nikandr sicher ihre Partien.

 

Oben teilen wir uns die Punkte. Christoph zeigt teilweise bermerkenswerte Bälle, verliert aber in vier Sätzen ggen Aldirmaz. Ich liege bereits 2:1 in Sätzen hinten, beiße mich aber, vor Allem über mein Lautstärke, durch un gewinne die Partie noch gegen Loos.

 

In de Mitte teilen wir wieder die Punkte. Pascal führt bereits 2:1 gegen Fitzek, muss aber am Ende dem Gegner zum Sieg gratulieren. Jan wiederum führt 2:0, überlässt Kotthoff dann aber erst mal das Feld, um dann den letzten Satz relativ unbedrängt mit 11:6 für sich zu entscheiden.

 

Unten dreht sich die Partie zum dann zu unseren Ungunsten. Während Nikandr gegen den variabel agierenden Tobias Thomschke kein Mittel findet, gestaltet David seine Partie gegen Peter Thomschke ausgeglichener und muss erst im fünften Satz klein beigeben.

 

Im oberen Paarkreuz gibt es wieder zwei Niederlagen; natürlich wieder beide Partien über jeweils fünf Sätze.

 

Die Mitte teilen wir uns punktemäßig wieder mit Buer. Jan gewinnt auch sein zweites Einzel. Dieses Mal aber um Haaresbreite im fünften Satz zu neun. Pascal hat leider, nach einem Zwischenhoch im zweiten Satz, in den Sätzen drei und vier keine Chance mehr.

 

Um eventuell noch einen Punkt im Abschlussdoppel zu ergattern, müssen nun beide Punkte unten komen. Beide Partien verlaufen wieder über die voll Distanz. Während David knapp die Nase vorne hat, muss Nikandr seinem sich stetig steigernden Gegner zum Sie gratulieren.

 

6:9 bei 31:35 Sätzen gegen uns. Gekämpft, alles gegeben und am Ende doch wieder verloren. Zwar hatten wir keinen Punkt eingeplant gegen Buer, hätten uns aber sicher nicht über einen beschwert. Zumindest war er in Reichweite.

 

Am nächsten Sonntag geht es zu Schalke, welch ebenfalls noch oben mitpielen. Spannender als das Ergebnis ist aber mittlerweile eher unser Personal-Roulette...  

weiterlesen ...
Seite 1 von 8

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!